Herzensangelegenheit: Stammzellen-Spende (DKMS)

Hallo ihr lieben,

ich hoffe ihr seid bereits gut ins neue Jahr gestartet und hattet ein paar tolle Feiertage.
Bei mir war es super schön und ich habe es total genossen, so viel freie Zeit zu haben und einfach einmal nichts zu machen.

Habt ihr euch denn gute Vorsätze für 2016 vorgenommen?
Ich habe geplant, mich noch mehr für soziale Projekte stark zu machen. Zwar habe ich mich schon immer für verschiedene Projekte eingesetzt, möchte nun aber mehr davon teilen und mit euch zusammen versuchen, die Welt ein kleines Stück besser zu machen. Tschagga, wir schaffen das 🙂

Daher möchte ich heute eine Herzensangelegenheit mit euch teilen:
Seit einigen Jahren (es müsste 2010 gewesen sein) bin ich als Stammzellen-Spender bei der DKMS registriert. Heute las ich einen Beitrag auf Facebook, bei dem das zweijährige Mädchen Ella einen Stammzellen-Spender sucht.

Es hat mich sehr berührt, das ein so kleines Wesen unter einer so großen Krankheit leidet. Aber jetzt erst einmal ganz von vorne..

Was ist überhaupt die DKMS?

Das ist die Deutsche Knochenmarkspenderdatei, welche fast 6 Millionen registrierten Stammzellen-Spender umfasst.

Wozu ist das gut?

Einige Menschen haben Blutkrebs, das bedeutet eine bösartige Erkrankung des Knochenmarks. Das Knochenmark ist das wichtigste blutbildende Organ des Menschen – ist dieses erkrankt, kann das Blut seine lebensnotwendigen Aufgaben nicht mehr (in vollem Umfang) erfüllen.
Es kommt daher zum Beispiel zu Infektionen, Sauerstoff kann nicht mehr richtig transportiert werden wodurch Organe beschädigt werden oder Blutungen sind nicht mehr so leicht zu stoppen.

Was kann man da machen?

Durch eine Registrierung bei der DKMS kannst du eventuell ein Leben retten! Nur ein drittel aller Erkrankten finden einen passenden Spender in ihrer Familie – sie sind also auf deine Hilfe angewiesen. Jeder fünfte sucht zur Zeit noch vergeblich nach einem passenden Spender.
Dein genetischer Zwilling sitzt vielleicht gerade krank zuhause und wartet auf deine Hilfe!

Wie läuft das genau ab?

Erst einmal brauchst du nichts weiter tun, als hier prüfen zu lassen, ob du überhaupt als Spender in Frage kommen würdest. Falls ja, bekommst du ein Stäbchen zugesendet, mit welchem du ein bisschen Speichel aus deinem Mund entnimmst. Das Stäbchen schickst du dann zurück an die DKMS.
Es gibt auch immer wieder Events, bei denen man das vor Ort erledigen kann. Bei mir wurde dort auch gleich noch ein bisschen Blut abgenommen, um meine Werte noch besser ermitteln zu können. Das musst du aber erst einmal aber nicht, wenn du nicht möchtest.

Dann wird erst einmal überprüft, ob du für die Datenbank in Frage kommst und falls ja, bekommst du einen Spendenausweis zugesendet. In der Regel passiert für dich dann erst einmal nichts weiter..

Die Werte werden dann in der Datenbank gespeichert und wenn es einen Patienten gibt, der ähnliche Werte hat, wirst du (meistens) telefonisch kontaktiert und gebeten, eine Blutprobe abzugeben. Wie erwähnt sind die Werte hier viel genauer und es kann überprüft werden, wie groß die genetische Übereinstimmung zwischen dir und dem Patienten ist.

Solltest du für eine Stammzellen-Spende in Frage kommen, fährst du zur DKMS und spendest dort Stammzellen über eine Blutabnahme – in manchen Fällen ist auch eine Knochenmarkspende erforderlich. Das klingt jetzt erst einmal gruselig, ist eigentlich aber gar nicht so wild. Vor allem wenn man bedenkt, dass du damit jemandem das Leben retten kannst.

Die Kosten für die Reise, den Aufenthalt in einem Hotel sowie diverse andere Kosten (z.B. für deine Abwesenheit beim Arbeitgeber) werden komplett von der Krankenkasse des Patienten übernommen. Darüber brauchst du dir also überhaupt keine Sorgen zu machen.

Kostet die Registrierung etwas?

Nein. Du kannst die Kosten von 40 € für die Registrierung selbst tragen wenn du es möchtest. Wenn du aber gerade knapp bei Kasse bist und trotzdem helfen möchtest, dann übernimmt die DKMS auch selbst die Kosten für deine Registrierung.

Kann jeder Stammzellen-Spender werden?

Leider nein, es gibt gewissen Einschränkungen. Du musst zum Beispiel zwischen 17 und 55 Jahre alt sein und körperlich fit sein. Außerdem darfst du natürlich keine schwerwiegenden Erkrankungen wie zum Beispiel Nierenschäden, HIV, Krebs, Diabetes, Rheuma haben.
Die wichtigsten Fragen rund ums Spenden und um den Prozess hat die DKMS hier aufgeführt. Dort findest du auch noch einmal alle Informationen, die du zur Erkrankung und zum Ablauf des Spendens brauchst.

Dann komme ich leider nicht in Frage!

Schade! Aber du kannst trotzdem helfen: Die DKMS finanziert sich zu einem Großteil durch Spenden. Wenn du also kein Stammzellen-Spender werden kannst (oder auch willst), so kannst du die tolle Arbeit der DKMS auch monetär unterstützen.
Aber nicht nur Geld ist wichtig! Je mehr Leuten du davon erzählst, desto mehr registrieren sich auch. Dadurch haben Patienten wie die kleine Ella eine höhere Chance, ihren genetischen Zwilling zu finden und  wieder gesund zu werden.


Ich selbst bin wie gesagt seit etwa 5 Jahren registriert und leider bisher noch nicht als Spender in Frage gekommen. Dabei würde ich so gerne jemandem Helfen – es ist so leicht und es gibt so viele Betroffene auf der Welt. Falls ich irgendwann doch ausgewählt werden sollte, werde ich euch wenn ihr möchtet gerne mit auf die Reise nehmen.

Ich würde mich wirklich von Herzen freuen, wenn ich euch das Thema ein wenig näher bringen konnte. Wenn ihr euch dafür interessiert und noch weitere Fragen habt, kann ich gerne auch noch einmal ein Youtube-Video zum Thema machen.

Ansonsten könnt ihr euch mit allen Fragen natürlich auch jeder Zeit an die DKMS selbst wenden: http://www.dkms.de/ oder auf deren Youtube Kanal: http://bit.ly/1OdGR4b (nur wegen der URL-Länge gekürzt über Bitly).

Danke für deine Hilfe und jetzt, Mund auf – Stäbchen rein – Spender sein 🙂

Ich wünsche euch ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016!
Eure Lina

Kurze Anmerkung: Es gibt noch weitere Organisationen, bei denen man sich registrieren lassen kann. Da ich selbst aber bei der DKMS Mitglied bin, spreche ich hier über meine „Erfahrungen“ mit der DKMS – sollte es zu anderen Organisationen Unterschiede oder Feedback geben, könnt ihr das sehr gerne in den Kommentaren für andere Nutzer als Info da lassen 🙂 Egal wo ihr euch registrieren lasst: Ihr tut wirklich etwas Gutes!

Advertisements

Zurück aus der Pause

urlaubNach fast 2 Monaten Pause vom Bloggen bin ich nun zurück.

Was habt ihr verpasst?

Eigentlich gar nicht mal so viel: Ich bin vor Ende April für zwei Wochen in der Türkei im Urlaub gewesen. Dazu wird in den nächsten Tagen auch noch ein Blogbost kommen, in dem ich euch das Hotel vorstelle. Nur so viel vorab: Es war super schön und es lohnt sich auf jeden Fall, einen Blogpost darüber zu verfassen.

 

Wedding Stuff

Außerdem rückt die Hochzeit meiner Schwester immer näher und ich habe leider noch keine Idee für ein Geschenk. Dafür habe ich gestern ziemlich viel Klimbim bestellt, da

mit meine Cupcakes dort auch ankommen und gebührend präsentiert werden können 🙂

Zwei der Cupcakes werden ähnlich wie auf dem Bild und kommen ganz oben auf die Etagère, hier habe ich mich auf der Seite weddbook.com inspirieren lassen. Die restlichen möchte ich dann passend zu der Farbgestaltung der Hochzeit machen.
Hier wird dann aber, wenn es Ende Juli soweit ist, ein extra Beitrag zu folgen.

Gleichzeitig zur Hochzeit wird auch meine Nichte getauft, das Geschenkt dafür habe ich ebenfalls gestern bestellt. Man muss sagen: Ich war ganz schön produktiv! Sobald das da ist, will ich es euch unbedingt zeigen – es ist nämlich total niedlich!

Clean Spring: Mein Clarisonic

Nachdem meine Haut durch die kalten Wintertage ziemlich mitgenommen war musste ich etwas tun. Schon seit mehreren Jahren spielte ich mit dem Gedanken, eine Clarisonic Gesichtsreinigungsbürste zu kaufen.

Und nun, (mein Freund ist der Meinung ich hätte das nur wegen des total unauffälligen Productplacements bei Germanys Next Topmodel gekauft – stimmt aber nicht!) besitze ich es endlich. Ich habe die Bürste allerdings erst zwei Wochen, sobald ich sie ausgiebig getestet habe kommt eventuell eine Review dazu. Je nach dem wie begeistert ich bis dahin bin 😉

Natürlich weiß ich, dass es davor im Internet nur so wimmelt, finde es aber immer gut diverse Meinungen zu einem Produkt einzuholen. Das habe ich zumindest noch einmal intensiv vor dem Kauf getan: Blogs durchforstet.

Summer time

Außerdem bin ich durch den Urlaub jetzt total im Sommer-Fieber und habe schon super viele tolle Rezeptideen, wie ihr an heißen Tagen einen kühlen Kopf bewahren könnt.

Also seid gespannt ♥

Viele Grüße,
eure Lina

Ein großes Danke an euch! ❄ Adventskalender #UnderTheMistletoe ❄

Es gibt etwas zu gewinnen für euch 🙂

Ich habe mich mit einigen Youtubern zusammengetan und wir haben einen Adventskalender gestartet, um über die Weihnachtsfeiertage einfach mal „Danke“ an euch alle zu sagen und euch eine kleine Freude zu bereiten.

In den 23 Videos seht ihr alles rund um DIYs, Frisuren, Make-up Tutorials für die Feiertage, Outfits etc. – also schaut unbedingt einmal rein. Es sind echt super Ideen und tolle Menschen dabei.

Ihr müsst nichts weiter tun als euch die diversen Videos ansehen und euch jeden Tag die Zahl, die im Video eingeblendet wird, aufschreiben. Die Zahlen addiert ihr dann und schreibt das Ergebnis als Kommentar unter das Video, bei dem ihr gewinnen wollt. Ihr könnt selbstverständlich (und das würde ich euch empfehlen wenn ihr euch doch schon die Mühe macht und eine hochkomplexe Rechenaufgabe erfüllt – haha, man merkt: Mathe ist nicht so meins) auch bei JEDEM Youtuber teilnehmen. Um so höher sind natürlich auch eure Chancen etwas zu gewinnen.

Bei mir könnt ihr eine W7 Lidschattenpalette „In The Buff“ (das Dupe zur Urban Decay Naked 3 Palette) sowie einen Manhattan Lip Laquer (Farbe darf der Gewinner aussuchen) und ein paar herzigen Kleinigkeiten als Überraschung gewinnen. Ich mag ja Überraschungen und kann es immer nicht lassen ein paar zusätzliche Sachen ins Paket zu stecken 😉

Hier könnt ihr gleich loslegen und euch mein Video sowie die der anderen in meiner Playlist ansehen:

Ich drücke allen riesig die Daumen und möchte mich wirklich aufrichtig bei allen Bloglesern, Abonnenten, Followern, „+1″en und „Gefällt mir“s bedanken. Danke das ihr mein Leben jeden Tag ein Stück besser macht indem ihr mir immer so umwerfendes Feedback gebt zu den Dingen, die ich liebe und die mir Spaß machen – ohne euch würde das alles keinen Sinn ergeben.

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie sehr ich im Kreise hüpfe für jedes einzelne Feedback, das ich von euch bekomme. Dieser Moment wenn mein Handy aufleuchtet und mir sagt „XY gefällt dein Blogbeitrag“ ist unbezahlbar. Wenn ich könnte, würde ich euch alle gewinnen lassen.

Aber falls jemand teilnimmt und nicht gewinnt sei nicht traurig: Es wird bald schon neue Gewinnspiele geben. Weil ihr einfach die BESTEN seid!

DANKE!

Eure Lina

Wunsch-Testliste

wishlistImmer wieder gibt es viele, tolle Dinge, die ich irgendwo auf Youtube oder Blogs aufschnappe und dann so lange wieder darauf stoße, bis ich sie unbedingt auch haben will.
Dann haut mich irgendeine Review so sehr von den Socken, das ich mir denke: Okay, ich MUSS das kaufen und am besten sofort!!

Manchmal sind es aber auch Dinge, bei denen ich denke: „Jaja, das ist wieder so ein hype.. das klingt bestimmt bald wieder ab!“ Hin und wieder passiert es dann aber, das ich über Monate, ja manchmal sogar Jahre hinweg, ständig nur gutes darüber höre und mich dann frage, ob da nicht vielleicht doch etwas dran ist..

Folgende Produkte stehen momentan auf meiner „Wunsch-Testliste“.  Zum Teil sind es Sachen, die ich definitiv demnächst Testen werde – zum Teil aber auch Sachen wo mich der Preis davon abhält, weil ich Angst habe dann vielleicht herauszufinden, dass es doch nichts ist.

Wo ihr das Produkt kaufen könnt bzw. mehr Infos dazu findet ihr bei Klick auf die Überschriften.
VORSICHT: Ich habe dabei nicht die Seiten mit den günstigsten Preisen herausgesucht, sondern die wo ich finde, dass man eine schöne Auswahl hat oder mir die Beschreibung des Produktes gut gefallen hat. Preisjäger sollten also unbedingt noch einmal selbst auf die Suche gehen!

1. Real Techniques Make up Pinsel (Set für ca. 30€)
Sie sind wirklich ÜBERALL! Jeder hat sie, jeder will sie – ob USA, UK, Deutschland oder sonst wer.. jeder ist total begeistert von den Make-Up Pinseln von Real Techniques. Da man Sie für relativ wenig Geld über diverse UK oder USA Webseiten bestellen kann, muss ich mich glaube ich davon selbst überzeugen und werde wahrscheinlich nächsten Monat mein Geld in ein/zwei Sets investieren.. natürlich NUR um mir anzugucken, wie gut sie wirklich sind und um euch das dann auf dem Blog hier vorstellen zu können. Also quasi total uneigennützig 😉

2. therapie – himalayan detox salts (£35.00 also ca. 40€, 400g)
Auf dieses Badesalz wurde ich durch Fleur aufmerksam. Sie hatte das irgendwann in einem Favoriten Video vorgestellt und so davon geschwärmt und es so toll beschrieben, das ich verlockt war, sofort auf „Kaufen“ zu klicken. Es soll unter anderem helfen, die Giftstoffe aus eurem Körper zu transportieren.
Sie hatte es so beschrieben, das Sie mit dem Salz gebadet hat und sich dann ins Bett gelegt hat, um einen Film zu schauen und einfach weggedöst ist und so super geschlafen hat, wie schon lange nicht mehr.
Auch andere Reviews die ich gelesen habe sagen, dass es ein wirkliches Wundersalz ist.
Da ich zurzeit irgendwie einen sehr schlechten Schlaf habe und mir einfach nur wünsche, einfach einmal wieder himmlisch zu träumen, steht das Produkt an 2. Stelle meiner Wunschliste. Obwohl ich einfach 40€ für ein paar Mal Baden einfach zu übertrieben finde.. Ich bin unentschlossen, denke aber das ich spätestens wenn ich mal wieder eine schlaflose Nacht verbringe, den Entschluss fassen werde, es zu bestellen 🙂

3. Clarisonic  Gesichtsreinigungsbürste  (150 €)
Schon immer haben mich die vielen guten Rezessionen über die Clarisonic Gesichtsreinigungsbürste total fasziniert. Bisher konnte ich dann immer sagen: „Ja, aber wenn man dann die Bürstchen nachkaufen will, muss man jedes Mal in den USA bestellen und das ist ja total teuer und unpraktisch!“. Dann kam das ganze nach Deutschland, u.a. zu Douglas und meine Ausrede war weg.
Aber ich bin auch noch unschlüssig, ob ich dann auch so sehr von ihr begeistert sein würde, das der Preis gerechtfertigt wäre – ich meine, zu den 150€ kommen dann ja wirklich immer wieder die Kosten für die Pads dazu. Und ich kenne mich, ich bin dann zu geizig die nachzukaufen und benutze das Ganze nur ganz selten.. Mal gucken, vielleicht landet es ja doch irgendwann auf meinem Weihnachts-Wunschzettel.

4. Juicy Couture – Viva la Juicy Parfüm (49,99 € für 30ml)
Hiervon hatte ich eine Probe in der Glossybox und war total begeistert. Es riecht unheimlich frisch und irgendwie so, als würde man gerade aus der Dusche kommen.
Der Nachteil war, dass es unglaublich schnell verflogen ist und das ist auch so ein bisschen das, was mich vom Kauf abhält. Dafür ist es halt einfach viel zu teuer!! Ich hoffe ja immer noch, dass ich irgendwo einen ähnlichen Duft finde, der länger hält!

5. Paulas Coice – Moisture Boost Daily Restoring Complex with SPF30 (27,50 €)
Wieder so eine Sache, die ich bei Fleur gesehen habe. Sie schafft es einfach viel zu oft, mich restlos von einem Produkt zu überzeugen 🙂 Seit längerem suche ich eine Tagescreme mit hohem Lichtschutzfaktor, ich finde das gibt es in DE einfach noch viel zu selten. Es wird auch so ein bisschen als Make-Up Primer angepriesen und irgendwie würde ich die Creme einfach wahnsinnig gerne einmal ausprobieren.

Habt ihr auch Produkte auf eurer Liste, die ihr eigentlich schon gerne hättet, euch aber nicht traut sie euch zu kaufen/wünschen? Was für Produkte sind das?

Bei mir passiert das irgendwie ständig 😀
Liebe Grüße

Eure Lina

50 fakts about me

1. Ich habe eine 7 Jahre ältere Schwester
2. Wär ich ein Junge geworden, würde ich nun Colin heißen
3.  Ich tanze schon immer für mein Leben gerne, egal ob Standard/Latein oder mehr in die Richtung Jazz/Hipp Hopp/Electro/Jumpstyle etc. . Ich war jahrelang im Verein &hatte auch selbst mal eine Tanzgruppe, die ich geleitet habe.
4. Ich rauche nicht, hab ich auch noch nie und werde es auch nicht tun (das Geld investiere ich lieber in Make-Up :D)
5. Es gibt selten Tage, an denen ich mehr als 2€ im Portmonaie habe. Ich zahle meistens auch kleine Beträge mit Karte..
6. Was ich besonders gut kann ist Unordnung machen und meine Klamotten überall in der Wohnung zu verteilen
7. Ich hasse Lakritze
8. Meine allerliebste Lieblingsserie, die ich immer auspacke, wenn ich mich mal nicht so gut fühle ist „One Tree Hill
9. Serien gucke ich generell nur auf Englisch, da mir oft die deutschen Texte nicht gefallen. Die Wortwahl im englischen ist oft einfach so viel  Spassender und schöner als in der Übersetzung
10. Ich bin hochallergisch auf fast alle Obstsorten sowie auf Katzen, Pferde und Meerschweinchen
11. Zudem habe ich zum Amüsement meines Umfeldes eine panische Angst vor Katzen, weil ich als Kind mal gebissen worden bin. Wenn mir eine Katze nur 2 mm folgt, schreie ich sofort, renne los und bekomm dann nen Heulkrampf…
12. Ich trinke viel, viel, viel zu wenig! Ich liege manchmal abends im Bett und frage mich, ob ich außer vlt. einer Tasse Kaffee schon irgendwas getrunken habe.
13. Tee trinke ich nur, wenn ich krank bin
14. Früher hatte ich fast alle 2 Wochen eine Mandelentzündung, mittlerweile sind die aber wohl abgestorben und melden sich eigentlich gar nicht mehr zu Wort 🙂
15. Wenn ich mein Handy nicht SOFORT in meiner Tasche finden kann, bekomme ich einen Panikanfall und werde zum Leidwesen meiner Mitmenschen vollkommen(!) Hysterisch.
16. Ballerinas finde ich an mir ganz schrecklich. Ich finde, dass ich damit total die Entenfüße habe..
17. Schon in ganz jungen Jahren war ich ein echter Computer-Spiele Crack (wir hatten damals einen Amiga). Seit dem bin ich verrückt nach allen Spielkonsolen, die es gibt 🙂
18. Ich habe eine Brille, trag sie aber nur beim Autofahren (und bei Meetings, wo ich weiß das es gut wäre, wenn ich kann selbst was lesen kann *hihi*)
19. Wenn ich hungrig bin, sollte man mir lieber aus dem Weg gehen oder sich einen Helm aufsetzen. Ich sage immer, das dann das Hunger-Monster zuschlägt 😀
20. Meine Lieblingsfarbe ist seit ich denken kann „Lila“
21. Ich habe mir beim Sport einen Wirbel gebrochen und würde mit etwas weniger Glück jetzt im Rollstuhl sitzen..
22. Meine Lieblingszahlen sind 3 und 23
23. Einen IKEA hab ich noch nie verlassen, ohne das ich zumindest irgendeine Kleinigkeit gekauft habe..
24. Ich habe schon immer wahnsinnig gerne gefilmt und fotografiert. Damals war zumindest die Videokamera noch größer als ich und mein Papa musste mir beim halten helfen (die hatte man damals noch auf der Schulter).
25. Bisher bin ich 14 Jahre lang jedes Jahr ins Zeltlager gefahren, erst als Kind, dann als Teamer. Dort habe ich so viele schöne Momente meines Lebens erlebt und erinnere mich gerne jederzeit zurück ♥
26. Ich habe einen Jungendleiter-Schein gemacht, müsste den mal verlängern aber drücke mich vor dem „Erste-Hilfe“-Kurs. In den letzten 7 Jahren habe ich 48 Stunden Erste-Hilfe-Kurs gehabt- das kann ich nun mittlerweile wirklich alles im Schlaf und ist daher so extrem öde!
27. 2008 habe ich mein Abi gemacht & unser Motto war „Abi looking for freedom“ mit einem hässlichen, halbnackten David Hasselhof auf dem Pulli… Wobei die Grafik insgesamt schon cool war!
28. „Ich stehe auf dem Brett, das die Welt bedeutet“ – heißt: ich bin Snowboarder, kein Skifahrer (wobei ich beides kann, Snowboarden macht mir nur einfach mehr Spaß)
29. Ich wollte schon immer einen Fallschirmsprung machen, bisher kam es aber leider noch nicht dazu
30. Ich liebe, liebe, LIEBE es wenn es gewittert und ich im Zelt oder Bett liegen und einfach nur lauschen kann ♥
31. Ich habe ziemliche Prüfungsangst. Vor meiner Abschlussprüfung habe ich meine Mutter so sehr in den Wahnsinn getrieben, das Sie nach meinem Bestehen erleichterter war als ich selbst 😀
32. Mein erstes Konzert war bei der „Backstreet Boys“ Millenium Tour
33. Früher hatte ich mal kinnlange, rabenschwarze Haare (gefärbt)
34. Als ich klein war musste ich mit meiner Mama vom Kindergarten heim rennen, damit ich die Serie „Mila superstar“ gucken konnte. Mila war meine absolute Heldin! Als ich mir die Serie vor einigen Jahren noch mal angesehen habe musste ich feststellen, das Mila eine egoistische Zicke ist, die ein Problem mit Stimmungsschwankungen hat. Das hat mich irgendwie total enttäuscht…
35. Meine beste Freundin und ich lieben es zusammen „New Girl“ zu gucken. Sie nennt mich seit es die Serie gibt daher immer „Cece“ 🙂
36. Ich bin extrem empfindlich an den Handgelenken und nur Leute, denen ich zu 100% vertraue dürfen es anfassen
37. Irgendwann will ich mit meiner besten Freundin und meinem Freund zu Silverster in New York sein und den „Balldrop“ miterleben..
38. Ich habe am 27. Juni 1988 Geburtstag
39. Wenn man das nachrechnet findet man heraus, das ich momentan 24 Jahre alt bin
40. Ich werde immer mindestens(!) 5 Jahre jünger geschätzt als ich bin und ich muss definitiv immer überall meinen Ausweis vorzeigen (durchschnittlich werde ich auf 15 geschätzt, das sind ja dann nur fast 10 Jahre Unterschied 🙂 ). Manchmal weiß ich nicht, ob ich das gut oder schlecht finden soll- aber eines ist sicher: Die Reaktionen auf mein „echtes Alter“ sind immer zum wegschmeißen *hahah*
41. Anfangs, wenn ich jemanden kennenlerne, bin ich immer extrem schüchtern und halte mich sehr zurück. Je länger und besser ich dann jemanden kenne, desto mehr traue ich mich dann ich selbst zu sein
42. Meine absoluten Kult-Liebliingsfilme sind „Zurück in die Zukunft“ (Teil 1+2, den 3. find ich jetzt nich SOOO super) und die „Gremlins“
43. Schokolade ist für mich der absolute Glücklichmacher. Ein Nachtisch ohne Schokolade ist für mich einfach nicht zufriedenstellend!
44. Ich habe mich eine relativ lange Zeit strikt vegetarisch ernährt, weil mir Fleisch einfach nicht geschmeckt hat. Mittlerweile esse ich es wieder ab und zu..
45. Leider habe ich keinen grünen Daumen und schaffe es jede Pflanze zu töten… 😦
46. Mein Magen ist glücklicher Weise nicht so empfindlich, so das ich z.B. den ganzen Tag Achterbahn fahren könnte
47. Meistens komme ich mit Jungs irgendwie besser aus, Mädchen sind mir häufig einfach viel zu zickig und kompliziert
48. Ich schaue sehr wenig Fernsehen, eigentlich schaue ich eigentlich am liebsten Dokus/ Reportagen oder Serien (die  aber nur übers Internet, weil ich sie ja unbedingt in Orginalsprache gucken möchte)
49. Ich rede manchmal mit mir selbst.. Hin und wieder brauche ich halt einfach nur kurz jemanden der mir zuhört 😀 Haha- nein, aber ich kann meine Gedanken einfach besser ordnen, wenn ich sie laut ausspreche
50. Meine Nase funktioniert irgendwie nicht wie sie soll, sie ist extrem häufig zu- dadurch kann ich Gerüche nicht oder nur sehr schwach wahrnehmen und atme immer durch den Mund

Monatsrückblick April

☺ GesehenThe Vampire Diaries The Lying game (Da ist jetzt „Spring Break“ und es wird ewig dauern, bis man erfährt was „X“ (ich will ja nicht spoilern) damit zu tun hat.. *AAAH*) Bülent Ceylan Live (obwohl ich normalerweise Comedians nicht mag: das war echt grandios!)

 ♪ Gehört: │ Macklemore – Can’t hold us *Ohrwurm*

@ GetanGearbeitet gebloggt viel zu viel geshoppt gekocht geputzt Billiard gespielt Urlaub gehabt

Ψ Gegessen │ Arrabiata Nudeln mit Shrimps Sushi Kuchen Chili Allerhand türkische Spezialitäten

ℓ GetrunkenKaffee Wasser True Fruits Saft (hab ich zum ersten Mal gekauft- der ist aber dickflüssig.. ist der immer so?) Müller Fructiv ♥

♥ Lieb gehabt Meine kleine Nichte, die diesen Monat das Licht der Welt erblickt hat

☻ Geärgert Das der Urlaub viel zu schnell vorbei ging!

€  Gekauft Viel zu viel, bin ja gerade auf dem Hautpflege Tripp 😀 Karten fürs Holifestival Ray Ban Sonnenbrille

* Gewünscht Das die Sonne sich endlich blicken lässt 😦 Das es eine Wasserkapsel gibt mit der man seinen kompletten Tagesbedarf an Flüssigkeit decken kann 🙂

Forever21 – Neue Gerüchte

Seit einiger Zeit hält sich nun das „Gerücht“ wacker, dass Forever21 nach Deutschland expandieren will.

Quelle: www.forever21.com
Cardigan, 21,75 Euro (www.forever21.com)
Forever21 ist eine US-Amerikanische Modekette mit sehr modernen, jungen Schnitten mit guter Qualität zu einem dafür wirklich günstigen Preis. Ich habe einige Sachen aus England, mit denen ich wahnsinnig zufrieden bin. Der Style ist einfach mal etwas anderes und im Gegensatz zu H&M, die mich in punkto Qualität und Design schon lange nicht mehr überzeugen können. Zwar kann man im Onlineshop auch bequem nach Deutschland bestellen, jedoch gerade die etwas extravaganten Schnitte sollte man vorher vielleicht doch einmal anprobieren..

Zu erst war der Standort Frankfurt ganz aktuell, nachdem Woolworth das große Gebäude auf der Haupteinkaufsstraße räumen musste. Nach ewigem hin und her erhielt der Schuhladen „Hako“ allerdings dafür den Zuschlag.
Einerseits schade, denn Forever21 wäre wirklich mal eine gute Alternative zu H&M, Zara und co. gewesen. Andererseits arbeiten Freundinnen meiner Mutter dort- und es ist ja schön, wenn sie ihre Jobs behalten können (hab ich damals noch gedacht- neues Gerücht weiter unten).

Jetzt gibt es ein angeblich bestätigtes Gerücht, dass Forever21 das ehemalige Karstadt-Haus in München als ERSTE Filiale angemietet hat. Aber entschuldigung.. „Das Haus muss umgebaut werden und deshalb werden Fans sich bis 2013 gedulden müssen“?! Ich kann nicht so recht glauben, dass ein riesiges Unternehmen wie dieses bis 2013 warten wird bis es den deutschen Markt erobern kann. Als ob es in ganz Deutschland keine freie Ladenfläche gäbe, die man schon vorher besiedeln könnte..

„Hako“ hat seinen Mitarbeitern übrigens vor einigen Wochen mitgeteilt, dass es doch nicht umziehen, sondern schließen wird. Und das nach dem langen Kampf, das Woolworth Gebäude zu bekommen?!
Hat Forever21 da vielleicht noch ein paar Euro für das Schuhgeschäft drauf gelegt?

Auf den Internetseiten von IKP (Vermieter) und Corpus Sireo (Betreuung und Verwaltung), die für das Gebäude zuständig sind, gibt es noch keine neuen Informationen darüber. Bisher steht „Hako“ (Schuhgeschäft Leiser) noch als Mieter angegeben- diese Information ist jedoch definitiv falsch. .

Ich bin jedenfalls SEHR gespannt wer endlich das leerstehende Gebäude besetzen darf! Immerhin ist das eine riesige Fläche ungenutzten Raumes auf DER Haupteinkaufsstraße Frankfurts.

Gebabbel

Hi ihr süßen!

Ich schreib meinem Post jetzt schon zum 3. Mal 😦
Irgendwie kommt mein Handy gerade mit dem Internet nicht klar!

Jedenfalls wollte ich mich nur einmal melden,damit ich im Internet nicht als vermisst gemeldet werde 🙂 hihi!
Irgendwie bin ich momentan einfach nicht kreativ genug-und hab einfach keine Idee für ein Video.. Falls euch was einfällt wär ich echt froh drüber 🙂

Meine Kreativität ist aber auch unterdrückt, weil mir einfach viel zu viele Sachen im Kopf rumschwirren.
Morgen erfährt meine Freundin endlich, dass wir nächste Woche nach England fliegen. Es ist ganz schön blöd, wenn man sich au soetwas alleine freuen muss!
Andererseits wird es eine riesen Überraschung für sie 🙂 Bin schon sehr gespannt, was sie dazu sagt!

Dann steht im März auch noch meine Zwischenprüfung an. Und so langsam sollte ich schon einmal meine Sachen zusammen suchen und eine Übersicht erstellen.
Gibts interesse an einem Video, wie ich meine Schulsachen ordne und Lerntipps?!

Ich kann auch gucken, dass ich in England dann noch ein paar Aufnahmen mache und euch das schöne Birmingham vorstelle. Aber das sind alles Projekte, die noch in der Zukunft liegen 🙂

Letzte Woche war ich in „Schwanensee on Ice“. Echt bewundernswert, wie die auf so einer kleinen Bühne rumturnen. Und ich fand es definitive besser als das Ballett-wegen der schönen Kostüme und weil die Requisiten das alles aufgelockert haben.

Oh, da fällt Mir noch etwas ein: ist es euch schon mal passiert, dass ihr mitten in der Nacht telefoniert habt, euch aber einfach nicht daran erinnern könnt?
Ich hatte das jetzt 2 Mal innerhalb eines Monats.. Das ist doh komisch, oder?

Hm, ich glaube sonst gibt es nichts neues zu erzählen. Ich hab für euch aber noch etwas gemalt-denn ich mag Bilder in Bloggs!! 🙂
Bis dann,
Tinkercel

Spitzbuben?

Oh man, jetzt ist es wirklich nicht mehr weit. Ich kann mich noch gut an meinen Beitrag zu den Nikoläusen erinnern. Das ist jetzt bestimmt schon 3 Monate her- und seit ein paar Tagen bediene auch ich mich an den vielen Köstlichkeiten. Am Wochenende habe ich sogar Kekse gebacken- und wie viele!

Die leckersten dabei waren die Spitzbuben.. das sind die mit dem Loch in der Mitte und der Marmelade. Boah, ich sag euch: das sind neben meinen Blackfire-Keksen die Besten der Welt! 
Leider haben die das Wochenende nicht überlebt und sind schon im Kekse-Himmel (meinem Magen) – vielleicht sollte ich nächste Woche noch mal welche machen?! Vielleicht sogar mit Video?! Das wär ja mal ne Maßnahme! Andererseits gibt’s da ja noch das Buttergebäck, die Kokosmakronen, Haselnussmakronen, Schokocrossies, Vanillekipferl etc. Und ich kann schon genau hören, wie die alle schon schadenfroh lachen und sich darauf freuen, auf meiner Hüfte zu landen.

Mal sehn 🙂 Wer hat Lust auf ein Kekse-Video?

Aye, aye Captain!

Mein Schiff bzw. Flieger nach England legt morgen den Anker ab.
Ich werde versuchen ein paar kleine Impressionen für diejenigen einzufangen, die noch nie in UK waren. Oh, ich freu mich schon sooo aufs Shoppen ❤

Heute Abend werd ich noch schnell ein Video mit einem Geschenktipp drehen und es gleich oder noch schnell morgen hochladen. Ihr dürft gespannt sein 🙂