Catrice FALLosophy Trend Edition


Neulich wurde ich von einem Paket von CATRICE überrascht. Nachdem ich schon schimpfe von meinem Freund bekommen hatte, was ich schon wieder bestellt habe, war er dann aber positiv angetan über das nette Geschenk zum Testen 🙂

Ich darf die neue „FALLosophy“ Trend Edition ausprobieren, welche zwischen Mitte September bis Mitte November 2015 in allen regulären Filialen zu finden ist.

Die LE besticht durch ein schlichtes Design, passend zum Namen sind auf allen Produkten Blätter abgebildet.

Sehen wir uns die einzelnen Produkte doch einmal genauer an:

MATT EYESHADOWS:

Die Lidschatten kosten je 2,79€ und gibt es in den folgenden Farben:

• C01- Robin Wood: Ein gräulicher Grünton, der aufgetragen eher ins schwarze geht (auf Promo-Bild links unten)
• C02 – Mauving Leaves: Wie der Name schon verrät ein dunkles Mauve (auf Promo-Bild rechts unten)
• C03 – Berrytale: Ein dunkler Beerenton, der eher ins lila/gräuliche geht (auf Promo-Bild oben)

In meinem Paket konnte ich die Farben Robin Wood und Mauving leaves testen.

Insgesamt bin ich mit den Lidschatten (wie eigentlich generell mit allen CATRICE Lidschatten) sehr zufrieden. Sie sind super pigmentiert, haben daher eine gute Deckkraft und halten auch sehr lange auf dem Lid (bei mir den ganzen Tag). Es ist also die Qualität der CATRICE-Produkte, die man gewohnt ist.

Hier seht ihr die Farben noch einmal geswatched:

Catrice_2

Links: Mauving Leaves, Rechts: Robin Wood

 

GRADATION POWDER BLUSH

Das ist mein absolutes Lieblingsteil der LE. Das Blush gibt eine total frische Farbe ab und durch den Verlaufseffekt könnt ihr ein wenig mitbestimmen, ob es eher sehr hell pink oder dunkler sein soll – oder eben eine Mischung aus beiden. Je nach dem, wie ihr es haben wollt!
Die Farbe „Fading into Dawn“ ist ein echter hingucker und die Deckkraft kann sich ebenfalls sehen lassen. Das Blush kostet 3,99€, ist meiner Meinung nach jeden Cent wert.

Hier noch einmal passende Swatches:

Catrice_3

Links: Dunkle Farbe, Mitte: Hellste Farbe; Rechts: Gemischt

 

NAIL LACQUER

Im Paket waren außerdem drei Farben der Nagellacke vorhanden.
Auf dem Bild seht ihr von links nach rechts:
• C01 Mystic Moss – Ein gräulicher Grünton mit Schimmer
• C02 Mauving Leaves – Ähnlich wie der Lidschatten
• C03 Berrytale – Dunkles Lila mit Mikro-Glitzer
• C04 Fabulous Fox-ia
• C05 Morning Dew

Insgesamt finde ich die Nagelacke, insbesondere für einen Preis von 2,79€ pro Stück in Ordnung. Die Deckkraft und die Trocknungszeit ist in Ordnung, ihr solltet aber unbedingt zwei Schichten lackieren. Wenn ihr sonstige Nagellacke von CATRICE kennt, erhaltet ihr auch diese wieder in gewohnter Qualität. Leider splittert Nagellack bei mir einfach sehr schnell, daher kann ich solche Nagellacke immer nur kurzfristig tragen ehe ich sie wieder entfernen muss.

Hier noch die Swatches:

Catrice_4

Einmal lackiert

Catrice_5

Zweimal lackiert

 

 

 

 

 

 

 

EYE SHADOW BRUSH

Auch ein Pinsel ist in der LE enthalten, allerdings muss ich ganz ehrlich sagen.. Ich war noch nie ein Fan von solchen günstigen Pinseln aus irgendwelchen LEs oder als Beigabe zu Produkten. Auch mit dem Pinsel aus der Urban Decay Naket Pallette kann ich nichts anfangen. Meiner Meinung nach steht und fällt ein Produkt wie z.B. ein Lidschatten oder Blush mit dem Pinsel, mit dem es aufgetragen wird. Der Pinsel von Catrice ist im Vergleich zu sonstigen günsigen Pinseln aber gar nicht so schlecht, wie ich anfangs dachte. Er nimmt das Produkt gut auf und gibt es auch gleichmäßig wieder ab. Für den Preis von 2,79€ ist er also durchaus in Ordnung.

SOFT LIP COLOUR

Ich als absoluter Lippenstift Fan hätte die Goldstücke der LE nur zu gerne getestet. Leider waren Sie in dem Set, das ich bekommen habe nicht enthalten, daher kann ich zu ihnen wenig sagen.

Die Hippies gibt es in den folgenden Farben:
• C01 Fabulous Fox-ia
• C02 Rustic Rose
• C03 Little Red Riding Hood

und kosten 4,49€ pro Stück. Insbesondere die letzte Farbe, das kräftige Rot werde ich mir sicher aber in den nächsten Tagen noch einmal genauer ansehen 🙂

Vielen Dank in jedem Fall an CATRICE, dass ich die tolle LE testen durfte.

Catrice_6Mein Fazit: Eine wirklich gelungene Herbst-Edition. Das sind natürlich genau die Farben, die man um diese Jahreszeit wieder gerne trägt und die Qualität der Produkte ist wie immer für CATRICE echt super. Insbesondere das Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt mich jedes Mal aufs neue.

Ich kann euch also nur empfehlen, die Produkte selbst einmal im Regal anzuschauen und euch eure Lieblingsstücke mitzunehmen. Konntet ihr die LE schon in einer Filiale begutachten? Wie hat sie euch so gefallen?

Liebe Grüße, eure
Lina

Advertisements

Heiße Getränke für kalte Tage

Ihr kennt das sicher: Ihr seit draußen gewesen und kommt Tiefgekühlt nach Hause. Die Finger frieren ab und ihr wollt euch einfach nur möglichst schnell wieder auftauen.

Egal ob ihr eher auf Weiße Minzschokolade, Salted Caramel Latte oder heiße Kinderschokolade steht, hier habe ich drei leckere Rezepte für euch, mit denen euch super schnell warm ums Herz wird:

Minzschokolade

Du benötigst für eine Portion: 
– 3-4 Stück Minzschokolade (z.B. von Ritter Sport oder After Eight)
– 1 EL Weiße Schokoladencreme
– 1 Tasse Milch
– Wer mag: Sprühsahne

1) Gib die Milch in ein Wasserbad und lass sie sich einen Moment erhitzen. Gib dann 3 Stücke von der Minz Schokolade hinzu. Schneller geht es, wenn du die Schokolade vorher etwas klein schneidest.

2) Rühre hin und wieder, bis die Schokolade zu schmelzen anfängt.

3) Gib dann einen Esslöffel von der weißen Schokoladencreme hinzu. Wer weiße Schokolade nicht mag oder um das Rezept etwas abzuwandeln kann auch Nutella verwendet werden.

4) Wenn alles geschmolzen ist, füll die Flüssigkeit zurück in die Tasse. Wer will kann das ganze mit Sprühsahne und ein paar Streuseln aus der Minzschokolade garnieren.
Fertig!

 

saltedcaramel

Du benötigst für eine Portion: 
– Salted Caramel (Das Rezept kommt in der nächsten Woche, ihr könnt auch Karemell-Creme nehmen (gibt es bei Rewe) und etwas Salz)
– Milch
– Milchaufschäumer
– Espresso (Frisch oder Instant, nach belieben)

1) Verstreiche das Salted Caramel am Rande deines Glases. Falls du reguläre Karamell-Creme benutzt würde ich das ganze vorher in eine Schüssel geben und etwas salzen, außerdem ist es gut wenn du es vorher ein bisschen in der Mikrowelle erwärmst damit es flüssiger wird. Es geht aber auch im festeren Zustand 🙂

2) Gib deine aufgeschäumte Milch in das Glas. Egal ob mit einem elektrischen Schäumer oder mit einem Handaufschäumer, der Macciato wird garantiert lecker schmecken.

3) Schütte dann den Espresso gleichmäßig in das Glas. Nicht zu langsam aber auch nicht zu schnell. Nur so können sich die Schichten bilden – falls du es doch zu schnell oder langsam machst schmeckt der Latte natürlich trotzdem genau so gut 😉

4) Gib noch ein bisschen Salted Caramel auf den Schaum und es kann angerichtet werden! Momentan mein absolutes Lieblingsrezept!

kinderschokolade

Du benötigst für eine Portion: 
– ca. 1,5 Riegel Kinderriegel
– 1 Tasse Milch
– Wer mag: Sprühsahne

1) Milch im Wasserbad erhitzen und die 1,5 Riegel Kinderschokolade hinzu geben.
Das ganze braucht ein wenig bis es geschmolzen ist, aber riecht super schnell so, dass man am liebsten sofort reinbeißen würde 🙂

2) Wenn alles geschmolzen ist kann die Schlemmerei schon losgehen. Wer mag kann das ganze noch mit Sahne aufpumpen und die restliche Hälfte vom Kinderriegel zur Deko nutzen.
Das Kommentar von meinem Freund, nachdem er fertig getrunken hatte, war nur: „Hast du noch mehr gemacht?“ Also Vorsicht, wer einmal damit anfängt der wird sich schnell ertappen wie er häufig am Herd steht und die Riegel schmilzt.

Wer die Rezepte lieber in bewegten Bildern sehen möchte kann hier mein Video dazu ansehen:

Essence EMA Package

box_sNeulich klingelt es früh morgens an meiner Tür und der Paketbote steht da mit einem kleinen und einem großen Paket – ich nehme also das kleine Paket entgegen und will die Tür gerade wieder zu machen, als der Paketmann plötzlich ganz hektisch wird und sagt: „Das andere Paket ist doch auch noch für Sie!“ worauf hin ich sage: „Aber ich habe sonst gar nichts bestellt…?“

Ihr glaubt gar nicht wie glücklich war ich als ich auf den Absender geschaut und gesehen habe, das ich bei einem Gewinnspiel von Essence gewonnen habe. Das war vielleicht mal ein gelungener Start ins Wochenende!

Essence war dieses Jahr sponsor der European Music Awards (EMA) und hat daher passend zum Thema das Gewinnspiel gestartet.

Das ganze kam total niedlich verpackt in einer riesengroßen Box passend zum Thema. Die Eigentlich musste ich ganz dringend los, weil ich noch verabredet war – aber ich konnte das gute Stück ja nicht einfach ungeöffnet da stehen lassen. Also habe ich schnell angerufen und gesagt, dass ich ein paar Minuten später kommen muss 🙂

paket_s Alleine die Verpackung war total süß, der Inhalt natürlich um so toller: Nicht nur die verschiedene Kosmetik von Essence ließ mein Herz sofort höher schlagen, sondern auch die vielen anderen Goodies, die für „die perfekte EMA Party“ sorgen sollten.

Einen Cocktail Shaker mit allem möglichen Zubehör kann man natürlich immer gebrauchen, auch der Party Popper, der für einen Konfettiregen sorgt, leuchtende Strohhalme damit die Cocktails besonders cool aussehen und auch die Gitarren-Eiswürfelformen waren wirklich gut durchdachte Produkte, die super zum Thema gepasst haben! So etwas mag ich ja, wenn es ein Motto gibt und dieses wird dann auch strikt eingehalten (im Gegensatz zur Glossybox manchmal 😉 ).

An Kosmetik war folgendes in dem Paket:

Augenmake-up

augen

* Rock out Cremelidschatten „03 Best female“

* Liquid eyeliner in schwarz

* Lash Mania Reloaded Mascara

* Liquid Eyeliner in „02 Best Rock“ (silber)

* Lidschatten 3D

 

Wangen/Gesicht

blush

* Rock out multicolor blush „01 Global Icon“

* Blush up „10 heat wave“

* soo glow cream to powder highlighter „10 look on the bright side“

* minis 2 go double mirror

 

Lippenprodukte:

lipgloss

 

* XXXL longlasing Lipgloss (matt) in der Farbe „07 Silky red“
* ROCK OUT Lipgloss in „01 Best Pop“

 

 

 

Haarprodukte

Haarkreide in "02 Best female" (lila) und in "01 Best pop" (rosa) sowie Haarbänder 02 Jump in Jump out

* Haarkreide „02 Best female“ (lila)

* Haarkreide „01 Best pop“ (rosa)

* Haarbänder „02 Jump in Jump out“

 

 

Wenn auch nicht zur EMA Party (diese waren nämlich zu dem Zeitpunkt, als ich das Paket erhalten habe nämlich leider schon vorbei) wird alles spätestens an Silvester seinen ersten Einsatz haben.

Über die Essence-Produkte im einzelnen wird sicherlich dann noch einmal die ein oder andere Review erfolgen – je nach dem wie sehr sie mich überzeugen können. Den matten Lipgloss habe ich zumindest am gleichen Tag schon in mein Herz geschlossen, nach so etwas war ich die ganze Zeit schon auf der Suche 🙂

Vielen Dank auf jeden Fall an Essence für das tolle Paket, ich habe mich wirklich riesig gefreut!

Was ist euer liebstes Produkt von Essence? Habt ihr schon Erfahrungen mit einem der Produkte sammeln können, die oben zu sehen sind? Mich interessiert ja auch eure Meinung 🙂

Liebe Grüße, eure
Lina

Benefit Rockateur Blush *new*

In den USA ist das neue Schätzchen aus dem Hause Benefit natürlich schon erhältlich. In Deutschland kann dieses leider erst ab 01.10.2013 erstanden werden – aber ich denke, das sich das warten lohnt 🙂

Auf den ersten Blick erscheint Rockateur auf den Pressebildern extrem glizzy glammy übersparkle Glitzer Edward-im-Sonnenlicht Überdosierung.
Ob es wirklich so extrem ist, weiß ich natürlich noch nicht – habe aber in diversen reviews aus dem Amiland bisher extrem viel gutes darüber gelesen.

Erst einmal aber zu den reinen Fakten:

Wie auch die sonstigen „Box O’Powders“ kommt Rockateur im üblichen schnieken Benefit Design daher, ob man nun ein Fan von den Boxen ist oder nicht sei nun einmal dahin gestellt. Es ist jedenfalls wie üblich ein Zuhause aus Karton, der kleine Pinsel und der Spiegel ist in der Box enthalten.

Das neue Blush ist im wahrsten Sinne das kleine Geschwisterchen der restlichen Benefit Blushes. Mit nur 5g entgegen der sonst üblichen 8-9g erhält man dieses mal erheblich weniger Produkt für sein Geld.
In den USA gibt es preislich keinen Unterschied, die Vermutung liegt daher nahe das es daher auch in Deutschland ziemlich wahrscheinlich genau das gleiche kosten wird wie der Rest der Bande. Ihr könnt es also für 32,95€ bei Douglas erstehen.

Benefit betitelt das ganze als „Soft Powder„, welches eine komplett andere Textur hat als normalerweise und begründet damit auch die neue Gramm-Anzahl. Offiziell heißt es, das solche „soften“ Formulierungen schneller brechen können wenn zu viel Produkt in das Pfännchen gepresst wird..
Ob das nun stimmt, oder ob es ganz einfach mehr Profit abwirft, wenn weniger Inhalt verwendet wird – darüber möchte ich mir an dieser Stelle kein Urteil erlauben 🙂

Die Farbe / Das Produkt:

Die Farbe ist offiziell ein Roségold (mehr in die peachig/braune Richtung) und wie man auf dem obrigen Bild vielleicht erkennen kann (hier gehts zur offiziellen Benefit Seite von Rockateur) ist der mittlere Teil des Puders scheinbar etwas matter, die außenseiten dafür um so glitzeriger.

Bisher kann ich selbst natürlich nicht viel zum „wirklichen“ Produkt sagen und berufe mich daher hier einmal grob darauf, was ich nun aus diversen amerikanischen Blogs mitnehmen konnte:

– Die „Soft Formulierung“ scheint wohl kein Scherz zu sein, so wie die Blogger das beschreiben muss das Blush wirklich eine ungewöhnlich tolle Konstistenz und Farbabgabe haben.
– Viele sagen, das der Glitzer in der Box zwar extrem wirkt, sich aufgetragen jedoch mehr in einen Schimmer umwandelt und nicht zu sehr nach Diskokugel aussieht. Die Blogger beschreiben es in der Regel eher als „Glow“ (Und wer will den nicht? Geht doch überall nur drum, das die Haut den gewissen Glow bekommt 😀 )

Teilweise habe ich gelesen, das das Blush auch als eine Art Bronzer fungieren soll, ich bin daher gespannt, ob die Farbe nicht zu dunkel für mich ist…

Fazit:
Die Verpackung mit dem Gold gefällt mir jetzt irgendwie so gar nicht und der erste Anblick von den Pressebildern hat mich auch nicht wirklich überzeugt – aber da ich so viel gutes bisher darüber gelesen habe und mich die Blogger-Bilder extrem ansprechen werde ich ihn definitiv sobald er hier verfügbar ist ausprobieren und vielleicht auch mitnehmen 🙂

Einen – wie ich finde- sehr guten Blogbeitrag (inklusive viel schönerer Fotos als die von Benefit) findet ihr hier:

http://www.musingsofamuse.com/2013/08/benefit-rockateur-review-swatches.html

Wie gefällt euch das Blush jetzt so auf den ersten Blick? Denkt ihr, das es ein Grund ist ab 01.10. mal wieder in der Kosmetik-Abteilung eures Vertrauens vorbei zu schauen?

Liebe Grüße
eure Lina

Rapunzel – lass dein Haar hinunter!

Wer kennt das nicht? Das Wochenende naht und es steht ein Event an, bei dem ihr einfach nur umwerfend aussehen möchtet weil dort entweder Bilder für die Ewigkeit gemacht werden oder ganz einfach, um Eurem Schwarm/Freund zu gefallen.

Das letzte Mal, dass ich unbedingt „perfekt“ aussehen wollte, war bei der Hochzeit meiner Schwester.
Ich war von A-Z durchorganisiert, bin natürlich stundenlang shoppen gewesen um das perfekte Kleid zu finden und habe meine Schmink-Sammlung (die sowieso schon aus allen Nähten platzt) trotzdem noch einmal aufgestockt – es musste ja auch alles den ganzen Tag bis in die späten Abendstunden sitzen.

Ein Blick auf die Uhr verriet mir, ich lag noch gut in der Zeit – bis ich damit anfing, mich meinen Haaren zu widmen… Es kam also wie es kommen musste, genau an diesem Tag hatte ich einen extremen Bad-Hair Day und meine Haare hingen einfach nur platt in der Gegend herum und waren für die Frisur, die ich mir herausgesucht hatte, viel zu kurz. Dementsprechend unzufrieden bin ich jetzt auch im Nachhinein mit den Bildern..

Ich meine, eigentlich darf ich mich nicht beschweren, denn eigentlich habe ich ja glücklicherweise sehr dickes und schönes Haar – aber eben auch dieses hat einmal einen schlechten Tag.

Schnittlauch-Haare?

Viele meiner Freundinnen zum Beispiel klagen täglich darüber, dass sie mit ihren – wie sie es immer nennen – „Schnittlauch“ Haaren einfach extrem unzufrieden sind. Wenn ich so überlege, dass sie dann immer extra zu den teuersten, besten Frisören gehen – weil sie der Meinung sind, dass dieser ihnen sicherlich das nötige Volumen in die Haare zaubern könnte. Aber sind wir doch einmal ehrlich: ein Frisör ist nunmal kein David Copperfield.
Und wenn es so einfach wäre, aus dem „Schnittlauch“ eine Walle-Mähne zu machen, würden nicht so viele Hollywood-Stars ebenfalls unter dem Problem leiden. Da bilden auch Stars wie Katie Holmes und Eva Longoria keine Ausnahme. Schöne lange Haare sind absolut im Trend, dass wissen auch die Stars und lassen ihre Haare mit einer Haarverlängerung oder Extensions aufpeppen.

Dabei finde ich, dass Haare einfach extrem viel zu einem Look beitragen. Ob nun sanfte Wellen beim Boho-Look oder ein kantig geschnittener Bob verändern den Typ einer Person einfach enorm.
Manche haben vielleicht einen Kurzhaarschnitt und möchten nur ab und an mal wieder lange Haare haben. Andere hingegen wünschen sich vielleicht immer schon Haare bis zum Po – jedoch wollen die Haare einfach nicht so lange wachsen, ohne dabei total kaputt zu gehen. Oder man weiß einfach nicht, ob einem lange Haare stehen würden..

Seien wir doch einmal ehrlich: Die meisten Menschen mit glatten Haaren wünschen sich locken und die mit locken möchten lieber glattes Haar. Man kann es uns nie recht machen mit dem, was die Natur uns gegeben hat.
Das ist ja auch der Grund, wieso heutzutage so viele Menschen der Natur mit nicht wieder rückgängig zu machenden Eingriffen „nachhelfen“ – ob nun mit irgendwelchen gefährlichen OPs oder Botox um danach ein so faltenfreies (und maskenhaftes) Gesicht zu haben wie Silvester Stallone.

Es muss ja aber nicht immer gleich etwas sein, dass sich nicht mehr rückgängig machen lässt!

Einmal Haare wie Elena Gilbert? Kommt sofort!

Ich persönlich bin daher ein großer Fan von „Clip-In“ Extensions und habe damit auch schon einigen meiner „Schnittlauch“ Freundinnen einen guten Tipp gegeben. Sie haben die Clip-Ins getestet und waren davon sehr begeistert.
Ich finde – gerade wenn man sich nicht sicher ist, ob es einem steht oder wenn man vielleicht wirklich nur „mal“ für Partys eine Lockenpracht zaubern möchte, sind die Extensions wirklich genial. Vielleicht sind euch Eure Haare aber auch einfach manchmal zu „langweilig“, dann clippt ihr euch mal ein paar Haare in der Farbe rein, auf die ihr gerade Lust habt.
Auch Elena von „The Vampire Diaries“ hatte in ihrer emotionslosen-Phase ja dezente, rote Strähnen im Haar 🙂

Manchmal darf es aber eben auch einfach ein bisschen mehr sein – im Sinne von Volumen oder auch Länge. So ist es nicht verwunderlich, dass Haarverlängerungen generell immer beliebter werden, um dem eigenen Auftritt einmal eine ganz persönliche Note zu geben.
Mit einer Haarverlängerung aus künstlichen oder echten Haaren lässt sich einfach jeder Kopf individuell aufpeppen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich hier um kurzes Haar oder dünnes Haar handelt. Jedes Haar lässt sich so verzaubern.

Cooler Shop: Empfehlung

http://www.rapunzelofsweden.de/

Bild-Quelle:
rapunzelofsweden.de/

Bei meinen Recherchen bin ich auf den Shop http://www.rapunzelofsweden.de gestoßen. Hier findet ihr wirklich schöne Produkte und für jeden Geldbeutel und jedes Vorhaben ist etwas dabei.

Besonders cool finde ich unter anderem, dass Sie auch Dip Dye Clip-Ins haben, soetwas habe ich bisher noch nie als „fake“ Haar gesehen. Auch hier gibt es von natürlichen Varianten (Braun zu Blond) über etwas gewagtere bis hin zu sehr auffälligen Extensions eigenlich alles.
Auch viele Promis (u.a. auch DSDS-Sternchen Linda) sind daher scheinbar von dem Shop überzeugt.

Viele von euch fragen ja immer, wo man meine Haare kaufen kann 😀 Vielleicht werdet ihr ja bei http://www.rapunzelofsweden.de fündig?
Ich habe im Internet viele positive Reviews über die Produkte und den Shop gelesen, daher dachte ich, dass ich ihn euch mal vorstelle.
Bevor das nächste Mal ein „wichtiges“ Event bei mir ansteht,, werde ich auf jeden Fall dort bestellen und euch dann meine eigene Meinung dazu berichten. Habt ihr von dem Shop schon mal gehört? Wenn ja, wie hat er euch überzeugt?

Ich freue mich von euch zu hören und wünsche euch einen schönen Start in die Woche!
Liebe Grüße

Lina

Neuankömmlinge April 2013

Hi ihr lieben,

nachträglich gibts jetzt noch meine Neuankömmlinge, die im April den Weg vom Regal in meinen (leider aus allen Nähten platzenden) Schrank gefunden haben. 😀

Dadurch, dass ich Sie jetzt schon teilweise fast einen ganzen Monat habe, konnte ich auch schon ausgiebig testen. Aber hier erst einmal die Produktübersicht:

– Sleek Blush in Mirrored Pink (limitiert aus der Aqua Collection) & Santorini & Life is a peach (je 5,49€)
China Glaze Lack  in Galactic Grey (Holo-Lack) (8,95€)
Sigma Pinselrolle (21€)
Soap&Glory – The Righteous Butter Körpferbutter(300ml; 19,95 bei Douglas)
– Got2Be Öl la la (4,95€ bei dm)
– Astor – Lift me up Make Up (11,95€ bei dm)
– Ebelin Foundation + Concealer Pinsel (3,95 bei dm) + Make-up Ei (2,45€ bei dm)
Meine Meinung verrate ich euch schon mal grob zu ein paar meiner Highlights. Eventuell gibt es zu manchen Schätzen auch noch eine ausführliche Review. Aber man darf ja schon mal etwas spoilern *hihi*
Wie immer gilt: Wenn ich ein Produkt habe, für das ihr unbedingt schon immer mal eine Review haben wolltet, sagt mir einfach Bescheid 😉

Die Sleek Blushes sind wie immer ganz toll 😀 Besonders der Mirrored Pink Blush hat es mir total angetan. Hier muss man etwas vorsichtig sein beim Auftragen, weil er einfach so extrem gut pigmentiert ist, dass man mit dem Pinsel echt nur einmal ganz kurz „reinditschen“ darf. Aber er ist einfach nur WUNDERSCHÖN mit den schimmer Partikeln (kein grober Glitzer, nur ganz subtil)!
Der Santorini Blush ist ein ganz toller Pink Ton, so einen hatte ich bisher noch nicht in meiner Sammlung. Auch dieser ist gut pigmentiert, aber nicht ganz so extrem wie der „mirrored pink“. Da ich lieber rot/rosa Töne auf den Wangen trage, stinkt der peachige gegen die anderen zwei natürlich an. Aber ich wollte so einen Farbton mal haben und es lässt sich absolut nichts gegen die Qualität sagen.

Der China Glaze Lack ist relativ dunkel aber trotzdem schön und finde ich nicht ganz so „holo“, wie ich es erwartet hatte. Aber er hält bei mir ewig – und ich muss dazu sagen, dass ich noch nie im Leben einen Lack besessen habe, der länger als einen 3/4 Tag unbeschadet überstanden hat. Diesen hatte ich mindestens 2 Tage drauf, ohne das auch nur eine mini-ecke irgendwo abgesplittert ist.

Im ersten Moment, als ich die Astor Foundation entdeckt habe, dachte ich, dass es mein heiliger Grahl werden konnte. Am ersten Tag hat die Farbe perfekt zu meinem Hautton gepasst! Mittlerweile ist sie irgendwie dunkler und gelblicher geworden 😦 Aber trotzdem finde ich sie nicht schlecht, zumindest mit Deckkraft und Auftrag bin ich wirklich zufrieden.

Ich hoffe euch geht es allen gut- wir hören uns die Tage!

Alles liebe, eure Lina

Glossybox August

1.  TANA COSMETICS (Manoa Cristal Quicky)

Preis: 5,70 € / Stück
Kaufempfehlung:ja
Nachkauf: ja
Ranking: 5 Sterne

Eine wirklich tolle Polierfeile. Durch die superfeine Körnung werden die Nägel möglichst wenig strapaziert und glänzen danach, als hätte man einen Topcoat benutzt. Meine sieht noch fast aus wie neu, also sollte sie auch eine ganze Weile verwendbar bleiben. Tolles Produkt zu einem fairen Preis!

2. L’ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL (weiße Mascara Basis)

Preis: 12,99 € / 7ml
Kaufempfehlung: Ja
Nachkauf: eventuell
Ranking: 4 Sterne</i>

UND

L’ORÉAL STUDIO SECRETS PROFESSIONAL (90° Easy Mascara)
Preis: 13,99 € / 7ml
Kaufempfehlung: Ja
Nachkauf: eventuell
Ranking: 4 Sterne

Also ich muss sagen, obwohl ich anfangs mit der Base sehr skeptisch gewesen bin, haben mich die Produkte wirklich überzeugt. Sie schenken den Wimpern Fülle und Länge und sind dabei sehr einfach anzuwenden. Jedoch hält mich der Preis noch ein wenig vom Nachkaufen ab- knapp 23€ für schöne Wimpern ist mir dann doch ein wenig zu viel für den Alltag. Für besondere Anlässe würde ich sie mir aber sicherlich noch einmal kaufen!
P.S. Wofür die 90Grad Biegung gut sein soll habe ich nicht herausfinden können, aber auch wenn man die Bürste nicht umknickt lässt sich die Mascara gut auftragen.

3. C:EHKO (Intensive Care Mask)

Preis: 4,99 € / 50ml
Kaufempfehlung: bedingt
Nachkauf: eventuell
Ranking: 3 Sterne

Eigentlich fand ich die Haarkur gar nicht mal so schlecht. Sie hat die Haare schön gepflegt, allerdings habe ich bei solchen Kuren häufig das Problem, dass sie das Haar nicht genug beschweren. Gerade Menschen die auf Volumen stehen sollten sich über diese Eigenschaft freuen, aber bei mir lässt sich meine Mähne dann überhaupt nicht mehr bändigen. Prinzipiell bin ich mit der Wirkung allerdings zufrieden!

4. NUXE (Huile Prodigieuse® Or

Preis: 24,95 € / 50ml
Kaufempfehlung: nein
Nachkauf: nein
Ranking: 2 Sterne

Schöner Glimmer-Effekt, aber nichts, was man nicht anderswo billiger bekommen könnte. Ich habe z.B. aus der Essence Summer LE ein vergleichbares Öl, das mich nur 2-3 Euro gekostet hat. Zwar hat das günstigere sicherlich auch nicht so hochwertige Inhaltsstoffe, aber da das Öl ja nicht zum täglichen Gebrauch ist sondern nur mal so für zwischendurch, werden die fehlenden Vitamine im Öl meiner Haut auch nicht schaden.

WELEDA (Wildrose Glättende Nachtpflege)

Preis: 16,95 € / 30ml
Kaufempfehlung: ?
Nachkauf: nein
Kein Ranking

Da ich mein Gesicht nie eincreme weil ich ansonsten Pickel oder Ausschlag davon bekomme, habe ich die Creme gar nicht erst ausprobiert. Vielleicht werde ich sie aber mal an meine Mama weitergeben, damit sie dann für mich berichten kann..

August-Box-Fazit
Bewertung: 4 Sterne
Nachkauf: 2-3 Produkte

Dieses Mal hat mir die Box durch die tolle Full-Size Mascara/Base besonders gut gefallen. Natürlich hätte ich mir noch etwas mehr dekorative Kosmetik gewünscht, aber bis auf die Nachtcreme, mit der ich nichts anfangen kann, sind die Produkte wirklich ganz ordentlich gewesen.

Glossybox Juli

Im Juli habe ich meine erste Glossybox erhalten. Nach ausführlicher Testphase hier also nun meine Meinung zu den Produkten.

Nähere Infos über die Glossybox findet ihr hier: Zur Glossybox Website

glossybox1. KRYOLAN Lippenstift

Preis: 11,90€ / 4g
Kaufempfehlung: ja
Nachkauf: ja
Ranking: 4 Sterne

Das ist endlich mal ein Lippenstift, mit dem ich rundum zufrieden bin.
1. Ist die Farbe schön, die ich bekommen habe
2. Trocknet er die Lippen nicht aus und ist auch nach längerer Tragedauer noch geschmeidig
3. Hält er verhältnismäßig gut
Das Design trifft jetzt nicht unbedingt meinen Geschmack, aber über den lässt sich bekanntlich ja sowieso nicht streiten…

www.glossybox.de2. Artdeco Mascara
Preis: 12,80€ / 10ml
Kaufempfehlung: ja
Nachkauf: nein
Ranking: 3 Sterne

Die Mascara ist zwar nicht schlecht, hat mich jedoch auch nicht umgehauen. Anhand vieler Empfehlungen der Youtube-Gurus hätte ich davon irgendwie mehr erwartet!
Im Prinzip war ich zwar zufrieden, konnte aber außer der Preisdifferenz von fast 10 Euro keinen großen Unterschied zur Essence Multiaktion Mascara feststellen.
www.glossybox.de3. KORRES (Aloe & Soapwort­pH-neutrales Shampoo)
250ml / UVP € 10,80
Kaufempfehlung: bedingt
Nachkauf: nein
Ranking: 3 Sterne

Das Shampoo an sich riecht lecker und auch das Verpackungsdesign gefällt mir gut. Die Haare werden geschmeidig und sauber, das merkt man auf jeden Fall. Für meine Haare spendet es leider zu wenig Feuchtigkeit, aber wer auf Naturprodukte ohne Silikon steht sollte es sich ruhig mal angucken 🙂


www.glossybox.de4. alessandro (Nail Polish Red No. 26)
Preis: 9,95€ / 10ml
Kaufempfehlung: bedingt
Nachkauf: nein
Ranking: 2 Sterne

Haltbarkeit war für meine Verhältnisse gut- normalerweise hält bei mir ja kein Nagellack über 10 Minuten durch, dieser hat immerhin den ersten Tag heil überstanden.
Farbintensität war ok, ich musste 2 Schichten auftragen damit er halbwegs gedeckt hat- gerade bei rot finde ich das sehr wichtig das es eine satte Farbe ist.
Insgesamt finde ich das Produkt für den Preis nichts besonderes! Würde ich mir höchstens kaufen, wenn es eine außergewöhnliche Farbe ist…

www.glossybox.de5. LCN Handcreme
Preis: 14,50 € / 50ml
Kaufempfehlung: nein
Nachkauf: nein
Ranking: 2 Sterne

Auch die Handcreme hat mich jetzt nicht gerade vom Hocker gerissen. Wenn man sie sowieso da hat, kann man sie auch gut verwenden. Aber meine Soap&Glory Handfoot Creme schlägt sie nicht 🙂

 

www.glossybox.de6. Dr. Eckstein (CAROTIN FEUCHTIGKEITSCREME)
Preis: 14,10€ / 50ml
Kaufempfehlung: nein
Nachkauf: nein
Ranking: 1 Stern

Durch den furchtbaren Geruch konnte ich mich einfach nicht überwinden die Creme zu testen. Eventuell taugt sie ja was, aber für das Geld kann ich mir definitiv auch eine gleichwertige mit besserem Geruch kaufen.. Dr. Eckstein? Nein danke!

Juli-Box-Fazit
Bewertung: 3 Sterne
Nachkauf: 1 Produkt

Generell bin ich diesen Monat eigentlich recht zufrieden mit der Box. Wenn man bedenkt, dass mich der Test der Artdeco Mascara auch fast 10€ gekostet hätte und ich so noch einen tollen Lippenstift dazu bekommen habe, bin ich glücklich und freue mich schon auf die nächste! 🙂

 

Stimmungs-Lippenstifte!

Na ihr süßen!
Hoffe euch geht es auch nach meiner langen Abstinenz noch so gut wie vorher. Ich habe letzte Woche eine (meiner Meinung nach) richtig coole Entdeckung gemacht.

Es geht dabei um die Lippenstifte von Ikos. Diese sind nämlich etwas ganz besonderes, da sie zusammen mit dem säuregehalt der Haut chemisch reagieren und sich dadurch je nach Stimmung verändern. Manchmal sind sie dadurch etwas dunkler, manchmal intensiver, manchmal heller, manchmal schwächer.

Aber gerade das finde ich das interessante daran – wo hat man schon ein Make-up Produkt, dass sich an eure Stimmung anpasst?
Außerdem färbt der Lippenstift die Haut ein und legt sich nicht nur als Schicht darüber. Das bedeutet natürlich, dass er sehr viel länger hält als ein normaler…

Hier mal die Swatches:

DL2, DL4, DL7N erst beide Seiten und dann oben gelb, unten rot

Ich finde man kann den coolen Schimmer auf jeden Fall ganz gut erkennen.. Der gelbe ist echt „Rose Gold“ für die Lippen.

Lasst mich wissen was ihr von sowas haltet und ob ihr vielleicht schon Erfahrungen mit Produkten solcher Art gemacht habt.
Bussi
Tinkercel