Neue Uhr von CLUSE: Minuit Mesh Rose Gold

Hallo ihr Lieben!

Schon seit längerem war ich auf der Suche nach einer schönen Uhr. Für mich ist es immer sehr schwer etwas zu finden, da ich ziemlich schmale Handgelenke habe und die meisten Uhren einfach zu groß sind oder das Band ist so lang, dass es unschön absteht.

Eine zu kleine Uhr wollte ich aber auch nicht, die größeren sind ja gerade schwer im Trend. Es musste also genau die richtige Größe her und Roségold musste sie natürlich sein.
Damit habe ich seit einiger Zeit ja einen großen Tick! 🙂

Vorfreude ist die schönste Freude

Meine Kollegin ist dann letztendlich auf die Seite der Firma „CLUSE“ gekommen. Die Modelle dort haben es mir gleich angetan und ich habe mich auf den ersten Blick in das Modell Minuit Mesh Rose Gold (99,95€) verliebt. Leider war es wochenlang ausverkauft – so, dass ich fast täglich auf der Seite nachgeschaut habe, ob die Uhr wieder verfügbar ist. Generell ist das Modell anscheinend so beliebt, das es die Uhr immer nur wenige Tage zu kaufen gibt.
Für den Reminder per E-Mail hatte ich mich auch eingetragen, bei mir kam allerdings leider keine Mail an, als die Uhr wieder verfügbar war. Das habe ich nur durch Zufall entdeckt.

C_IMG_4736 C_IMG_4723
cluse_titel C_IMG_4714

Der Vorteil von cluse

Ich habe auch noch andere Marken mit wunderschönen Uhren gefunden z.B. von das Modell „Mercer“ von Rosefield, habe mich dann aber unter anderem aus folgendem Grund entschieden, auf die Uhr von CLUSE zu warten:
Das Band lässt sich ganz einfach über einen kleinen Schieberegler auswechseln. Das ist natürlich super praktisch, da ihr die Uhr mit einem anderen Band gleich ganz anders aussehen lassen könnt. Mit einem Lederband wirkt die Uhr natürlich gleich anders als mit dem Metall-Armband.

Welche Bänder gibt es?

Für das Modell könnt ihr euch zwischen einem schwarzen, einem altrosa und einem grauen Lederband entscheiden (jeweils 29,95€).  So bekommt die Uhr gleich einen komplett anderen Look!
Das Metall-Armband kann man (soweit ich es auf der Website finden konnte) allerdings nicht einzeln bestellen. Das könnt ihr nur mit der Uhr selbst kaufen.

Die Funktion mit dem Wechseln des Bandes habe ich schon getestet. Der Verschluss ist so konzipiert, dass man nicht versehentlich die Uhr öffnet – lässt sich aber tatsächlich ganz einfach aufschieben. Das Prinzip mit den Bändern ist natürlich nicht neu und wird auch von anderen Firmen angeboten, auf der Website hat für mich aber einfach alles gepasst.

Noch habe ich kein weiteres Band, da ich erst testen wollte, ob mir die Uhr überhaupt steht und gefällt. Aus diesem Grund kann ich über die Qualität des Leders leider noch nichts sagen.
Ich bin aber vollkommen verliebt ♡ und werde mir definitiv zum Geburtstag weitere Bänder wünschen. Dann kann ich den Artikel ja noch einmal ergänzen, wenn ihr wollt.

Bestellung und Versand

Die Bestellung war einfach und die Uhr war innerhalb von wenigen Tagen an meinem Handgelenk 🙂 CLUSE versendet aus den Niederlanden und gibt einen internationalen Versandzeitraum von 5-8 Tagen an. Gekostet hat der Versand nichts (was man für eine Bestellung mit dem Wert finde ich aber auch erwarten kann). Soweit ich weiß, zahlt man aber auch für die Lederbänder keinen Versand.

Die Uhr kommt gut verpackt in einem Lederbeutel mit Luftpolsterumschlag.

Kosten

Die Uhren mit den Metall Armbändern sind immer 10€ teurer als die mit Lederarmbändern.

Die Uhr mit Metallband kostet 99,95€, mit Lederband „nur“ 89,95€.
Die Lederbänder einzeln kosten wie gesagt 29.95€.

Das ist natürlich nicht wenig Geld, das ist ganz klar. Aber man darf auch nicht vergessen, dass man mit der Uhr eine lange Zeit viel Freude haben wird. Ich zumindest werde das definitiv haben 🙂

Wie gefällt euch die Uhr? Habt ihr weitere gute Tipps für tolle Uhrenmarken?

Liebe Grüße,
eure Lina


Disclaimer: Ich stehe in keinster Weise mit der Firma CLUSE oder sonstigen oben genannten Marken/Firmen in Kontakt. Die Uhr habe ich von einer Kollegin empfohlen bekommen, selbst ausgesucht, gezahlt und mich verliebt. Daran möchte ich andere teilhaben lassen 🙂
Alle Meinungen sind meine Eigenen.

Catrice FALLosophy Trend Edition


Neulich wurde ich von einem Paket von CATRICE überrascht. Nachdem ich schon schimpfe von meinem Freund bekommen hatte, was ich schon wieder bestellt habe, war er dann aber positiv angetan über das nette Geschenk zum Testen 🙂

Ich darf die neue „FALLosophy“ Trend Edition ausprobieren, welche zwischen Mitte September bis Mitte November 2015 in allen regulären Filialen zu finden ist.

Die LE besticht durch ein schlichtes Design, passend zum Namen sind auf allen Produkten Blätter abgebildet.

Sehen wir uns die einzelnen Produkte doch einmal genauer an:

MATT EYESHADOWS:

Die Lidschatten kosten je 2,79€ und gibt es in den folgenden Farben:

• C01- Robin Wood: Ein gräulicher Grünton, der aufgetragen eher ins schwarze geht (auf Promo-Bild links unten)
• C02 – Mauving Leaves: Wie der Name schon verrät ein dunkles Mauve (auf Promo-Bild rechts unten)
• C03 – Berrytale: Ein dunkler Beerenton, der eher ins lila/gräuliche geht (auf Promo-Bild oben)

In meinem Paket konnte ich die Farben Robin Wood und Mauving leaves testen.

Insgesamt bin ich mit den Lidschatten (wie eigentlich generell mit allen CATRICE Lidschatten) sehr zufrieden. Sie sind super pigmentiert, haben daher eine gute Deckkraft und halten auch sehr lange auf dem Lid (bei mir den ganzen Tag). Es ist also die Qualität der CATRICE-Produkte, die man gewohnt ist.

Hier seht ihr die Farben noch einmal geswatched:

Catrice_2

Links: Mauving Leaves, Rechts: Robin Wood

 

GRADATION POWDER BLUSH

Das ist mein absolutes Lieblingsteil der LE. Das Blush gibt eine total frische Farbe ab und durch den Verlaufseffekt könnt ihr ein wenig mitbestimmen, ob es eher sehr hell pink oder dunkler sein soll – oder eben eine Mischung aus beiden. Je nach dem, wie ihr es haben wollt!
Die Farbe „Fading into Dawn“ ist ein echter hingucker und die Deckkraft kann sich ebenfalls sehen lassen. Das Blush kostet 3,99€, ist meiner Meinung nach jeden Cent wert.

Hier noch einmal passende Swatches:

Catrice_3

Links: Dunkle Farbe, Mitte: Hellste Farbe; Rechts: Gemischt

 

NAIL LACQUER

Im Paket waren außerdem drei Farben der Nagellacke vorhanden.
Auf dem Bild seht ihr von links nach rechts:
• C01 Mystic Moss – Ein gräulicher Grünton mit Schimmer
• C02 Mauving Leaves – Ähnlich wie der Lidschatten
• C03 Berrytale – Dunkles Lila mit Mikro-Glitzer
• C04 Fabulous Fox-ia
• C05 Morning Dew

Insgesamt finde ich die Nagelacke, insbesondere für einen Preis von 2,79€ pro Stück in Ordnung. Die Deckkraft und die Trocknungszeit ist in Ordnung, ihr solltet aber unbedingt zwei Schichten lackieren. Wenn ihr sonstige Nagellacke von CATRICE kennt, erhaltet ihr auch diese wieder in gewohnter Qualität. Leider splittert Nagellack bei mir einfach sehr schnell, daher kann ich solche Nagellacke immer nur kurzfristig tragen ehe ich sie wieder entfernen muss.

Hier noch die Swatches:

Catrice_4

Einmal lackiert

Catrice_5

Zweimal lackiert

 

 

 

 

 

 

 

EYE SHADOW BRUSH

Auch ein Pinsel ist in der LE enthalten, allerdings muss ich ganz ehrlich sagen.. Ich war noch nie ein Fan von solchen günstigen Pinseln aus irgendwelchen LEs oder als Beigabe zu Produkten. Auch mit dem Pinsel aus der Urban Decay Naket Pallette kann ich nichts anfangen. Meiner Meinung nach steht und fällt ein Produkt wie z.B. ein Lidschatten oder Blush mit dem Pinsel, mit dem es aufgetragen wird. Der Pinsel von Catrice ist im Vergleich zu sonstigen günsigen Pinseln aber gar nicht so schlecht, wie ich anfangs dachte. Er nimmt das Produkt gut auf und gibt es auch gleichmäßig wieder ab. Für den Preis von 2,79€ ist er also durchaus in Ordnung.

SOFT LIP COLOUR

Ich als absoluter Lippenstift Fan hätte die Goldstücke der LE nur zu gerne getestet. Leider waren Sie in dem Set, das ich bekommen habe nicht enthalten, daher kann ich zu ihnen wenig sagen.

Die Hippies gibt es in den folgenden Farben:
• C01 Fabulous Fox-ia
• C02 Rustic Rose
• C03 Little Red Riding Hood

und kosten 4,49€ pro Stück. Insbesondere die letzte Farbe, das kräftige Rot werde ich mir sicher aber in den nächsten Tagen noch einmal genauer ansehen 🙂

Vielen Dank in jedem Fall an CATRICE, dass ich die tolle LE testen durfte.

Catrice_6Mein Fazit: Eine wirklich gelungene Herbst-Edition. Das sind natürlich genau die Farben, die man um diese Jahreszeit wieder gerne trägt und die Qualität der Produkte ist wie immer für CATRICE echt super. Insbesondere das Preis-/Leistungsverhältnis überzeugt mich jedes Mal aufs neue.

Ich kann euch also nur empfehlen, die Produkte selbst einmal im Regal anzuschauen und euch eure Lieblingsstücke mitzunehmen. Konntet ihr die LE schon in einer Filiale begutachten? Wie hat sie euch so gefallen?

Liebe Grüße, eure
Lina

NIVEA im Test: Schluss mit den Panda Augen?

Schluss mit den Panda-Augen? Das neue Nivea „In-Dusch Waschcreme und Make-up entferner“ im Test

Unbenannt

Bildquelle: Werbespot Nivea – https://www.nivea.de/

Wer kennt es nicht? Man steht unter der Dusche, ist gerade voll im Wohlfühlmodus bis man dann vor dem Spiegel steht und einen Schrecken bekommt wer das da ist, der im eigenen Badezimmer steht.

Und dann stellt man fest: Es ist das eigene Spiegelbild, das nicht wie im Film super erholt und fisch aussieht sondern von dicken, dunklen Rändern gezeichnet ist. Der Begriff „Panda“ trifft es da schon ziemlich genau!

Abhilfe gegen genau dieses Problem verspricht nun die neue NIVEA „In-Dusch Waschcreme und Make-up entferner“ mit dem passenden Slogan „Schluss mit den Panda-Augen“.

Klar, dass ich natürlich, als ich die Werbung das erste Mal gesehen habe, sofort zum nächsten Drogeriemarkt rennen und mir das vielversprechende Produkt zulegen wollte. Es ist ja auch nicht so als hätte ich schon gefühlte 20 verschiedene Waschgels. Aber DAS konnte ich mir natürlich nicht entgehen lassen!
Zum Glück war es ungefähr 22 Uhr und ich hatte keine Chance mehr, den nächstbesten dm zu stürmen. Um ehrlich zu sein hatte ich meine Euphorie am nächsten Tag dann auch schon wieder vergessen, bis ich zufällig eine Probe von eben genau diesem Produkt erhalten habe. JACKPOT.. dachte ich zumindest!

Am gleichen Abend noch musste ich es natürlich unbedingt testen. Ohne verschmiertes Gesicht aus der Dusche kommen wäre natürlich ein echter Traum.

Insgesamt war die Anwendung in Ordnung und nicht sonderlich spektakulär:
Die milchige Konsistenz habe ich ordentlich (so wie ich es mit meinem Mac Cleanse Off Oil mache) in meinem Gesicht verteilt und anschließend, wie in der Werbung gezeigt, einfach abgewaschen. Es hat nicht gebrannt und auch keinen öligen Film auf der Haut hinterlassen.

Zum Ergebnis muss ich eigentlich nicht mehr viel sagen, ich habe ein Foto gemacht das mir jegliche weiteren Worte erspart:
IMG_1971
Eine Rolle als „Der Joker“ im Film Batman hätte man mit dem Look auf jeden Fall schon einmal sicher. Das wäre für mich dann aber auch der einzige Vorteil am Produkt. Ansonsten bleibe ich lieber meinen sonstigen Reinigern treu.

Fazit: Leider durchgefallen, keine Kaufempfehlung

Habt ihr selbst das Produkt schon ausprobiert? Hatte ich vielleicht einfach nur nicht die richtige Technik oder habt ihr die gleichen Erfahrungen gemacht wie ich?

Viele Grüße, eure
Lina

Heiße Getränke für kalte Tage

Ihr kennt das sicher: Ihr seit draußen gewesen und kommt Tiefgekühlt nach Hause. Die Finger frieren ab und ihr wollt euch einfach nur möglichst schnell wieder auftauen.

Egal ob ihr eher auf Weiße Minzschokolade, Salted Caramel Latte oder heiße Kinderschokolade steht, hier habe ich drei leckere Rezepte für euch, mit denen euch super schnell warm ums Herz wird:

Minzschokolade

Du benötigst für eine Portion: 
– 3-4 Stück Minzschokolade (z.B. von Ritter Sport oder After Eight)
– 1 EL Weiße Schokoladencreme
– 1 Tasse Milch
– Wer mag: Sprühsahne

1) Gib die Milch in ein Wasserbad und lass sie sich einen Moment erhitzen. Gib dann 3 Stücke von der Minz Schokolade hinzu. Schneller geht es, wenn du die Schokolade vorher etwas klein schneidest.

2) Rühre hin und wieder, bis die Schokolade zu schmelzen anfängt.

3) Gib dann einen Esslöffel von der weißen Schokoladencreme hinzu. Wer weiße Schokolade nicht mag oder um das Rezept etwas abzuwandeln kann auch Nutella verwendet werden.

4) Wenn alles geschmolzen ist, füll die Flüssigkeit zurück in die Tasse. Wer will kann das ganze mit Sprühsahne und ein paar Streuseln aus der Minzschokolade garnieren.
Fertig!

 

saltedcaramel

Du benötigst für eine Portion: 
– Salted Caramel (Das Rezept kommt in der nächsten Woche, ihr könnt auch Karemell-Creme nehmen (gibt es bei Rewe) und etwas Salz)
– Milch
– Milchaufschäumer
– Espresso (Frisch oder Instant, nach belieben)

1) Verstreiche das Salted Caramel am Rande deines Glases. Falls du reguläre Karamell-Creme benutzt würde ich das ganze vorher in eine Schüssel geben und etwas salzen, außerdem ist es gut wenn du es vorher ein bisschen in der Mikrowelle erwärmst damit es flüssiger wird. Es geht aber auch im festeren Zustand 🙂

2) Gib deine aufgeschäumte Milch in das Glas. Egal ob mit einem elektrischen Schäumer oder mit einem Handaufschäumer, der Macciato wird garantiert lecker schmecken.

3) Schütte dann den Espresso gleichmäßig in das Glas. Nicht zu langsam aber auch nicht zu schnell. Nur so können sich die Schichten bilden – falls du es doch zu schnell oder langsam machst schmeckt der Latte natürlich trotzdem genau so gut 😉

4) Gib noch ein bisschen Salted Caramel auf den Schaum und es kann angerichtet werden! Momentan mein absolutes Lieblingsrezept!

kinderschokolade

Du benötigst für eine Portion: 
– ca. 1,5 Riegel Kinderriegel
– 1 Tasse Milch
– Wer mag: Sprühsahne

1) Milch im Wasserbad erhitzen und die 1,5 Riegel Kinderschokolade hinzu geben.
Das ganze braucht ein wenig bis es geschmolzen ist, aber riecht super schnell so, dass man am liebsten sofort reinbeißen würde 🙂

2) Wenn alles geschmolzen ist kann die Schlemmerei schon losgehen. Wer mag kann das ganze noch mit Sahne aufpumpen und die restliche Hälfte vom Kinderriegel zur Deko nutzen.
Das Kommentar von meinem Freund, nachdem er fertig getrunken hatte, war nur: „Hast du noch mehr gemacht?“ Also Vorsicht, wer einmal damit anfängt der wird sich schnell ertappen wie er häufig am Herd steht und die Riegel schmilzt.

Wer die Rezepte lieber in bewegten Bildern sehen möchte kann hier mein Video dazu ansehen:

Essence EMA Package

box_sNeulich klingelt es früh morgens an meiner Tür und der Paketbote steht da mit einem kleinen und einem großen Paket – ich nehme also das kleine Paket entgegen und will die Tür gerade wieder zu machen, als der Paketmann plötzlich ganz hektisch wird und sagt: „Das andere Paket ist doch auch noch für Sie!“ worauf hin ich sage: „Aber ich habe sonst gar nichts bestellt…?“

Ihr glaubt gar nicht wie glücklich war ich als ich auf den Absender geschaut und gesehen habe, das ich bei einem Gewinnspiel von Essence gewonnen habe. Das war vielleicht mal ein gelungener Start ins Wochenende!

Essence war dieses Jahr sponsor der European Music Awards (EMA) und hat daher passend zum Thema das Gewinnspiel gestartet.

Das ganze kam total niedlich verpackt in einer riesengroßen Box passend zum Thema. Die Eigentlich musste ich ganz dringend los, weil ich noch verabredet war – aber ich konnte das gute Stück ja nicht einfach ungeöffnet da stehen lassen. Also habe ich schnell angerufen und gesagt, dass ich ein paar Minuten später kommen muss 🙂

paket_s Alleine die Verpackung war total süß, der Inhalt natürlich um so toller: Nicht nur die verschiedene Kosmetik von Essence ließ mein Herz sofort höher schlagen, sondern auch die vielen anderen Goodies, die für „die perfekte EMA Party“ sorgen sollten.

Einen Cocktail Shaker mit allem möglichen Zubehör kann man natürlich immer gebrauchen, auch der Party Popper, der für einen Konfettiregen sorgt, leuchtende Strohhalme damit die Cocktails besonders cool aussehen und auch die Gitarren-Eiswürfelformen waren wirklich gut durchdachte Produkte, die super zum Thema gepasst haben! So etwas mag ich ja, wenn es ein Motto gibt und dieses wird dann auch strikt eingehalten (im Gegensatz zur Glossybox manchmal 😉 ).

An Kosmetik war folgendes in dem Paket:

Augenmake-up

augen

* Rock out Cremelidschatten „03 Best female“

* Liquid eyeliner in schwarz

* Lash Mania Reloaded Mascara

* Liquid Eyeliner in „02 Best Rock“ (silber)

* Lidschatten 3D

 

Wangen/Gesicht

blush

* Rock out multicolor blush „01 Global Icon“

* Blush up „10 heat wave“

* soo glow cream to powder highlighter „10 look on the bright side“

* minis 2 go double mirror

 

Lippenprodukte:

lipgloss

 

* XXXL longlasing Lipgloss (matt) in der Farbe „07 Silky red“
* ROCK OUT Lipgloss in „01 Best Pop“

 

 

 

Haarprodukte

Haarkreide in "02 Best female" (lila) und in "01 Best pop" (rosa) sowie Haarbänder 02 Jump in Jump out

* Haarkreide „02 Best female“ (lila)

* Haarkreide „01 Best pop“ (rosa)

* Haarbänder „02 Jump in Jump out“

 

 

Wenn auch nicht zur EMA Party (diese waren nämlich zu dem Zeitpunkt, als ich das Paket erhalten habe nämlich leider schon vorbei) wird alles spätestens an Silvester seinen ersten Einsatz haben.

Über die Essence-Produkte im einzelnen wird sicherlich dann noch einmal die ein oder andere Review erfolgen – je nach dem wie sehr sie mich überzeugen können. Den matten Lipgloss habe ich zumindest am gleichen Tag schon in mein Herz geschlossen, nach so etwas war ich die ganze Zeit schon auf der Suche 🙂

Vielen Dank auf jeden Fall an Essence für das tolle Paket, ich habe mich wirklich riesig gefreut!

Was ist euer liebstes Produkt von Essence? Habt ihr schon Erfahrungen mit einem der Produkte sammeln können, die oben zu sehen sind? Mich interessiert ja auch eure Meinung 🙂

Liebe Grüße, eure
Lina

Alterna Haarprodukte (Review)

Vor einigen Monaten IMG_2622habe ich mich bei den Douglas Produkttestern beworben um das Alterna Haarprodukteset ausprobieren zu dürfen und war dann ganz aufgeregt, als ich die E-Mail im Postfach hatte, dass ich gewonnen habe. Leider gab es dann ein paar Lieferschwierigkeiten mit meinem Paket, aber die Mitarbeiter waren total lieb und hilfsbereit und haben sich ganz fix darum gekümmert. Vielen Dank an dieser Stelle dafür, der Support war wirklich klasse!

Die Produkte konnte ich jetzt ausgiebig testen, daher folgt nun meine Review. Nur so viel schon einmal vorab – es kam anders, als gedacht 🙂

Was ist Alterna?
“Welches Haarbedürfnis Sie auch haben: die international renommierten Luxusmarke Alterna Haircare erfüllt es. Alternas Rezepturen basieren auf fortschrittlichen Technologien, hochwertigen Wirkstoffen wie Bambus und Kendi-Öl und sind zudem frei von aggressiven Sulfaten, Parabenen, Phthalaten und Mineralöl. Die hochwertigen Produkte überzeugen durch unvergleichliche Qualität und bahnbrechende Resultate.”

 


 

oil_smallProdukt 1)

Alterna: SMOOTH KENDI DRY OIL MIST

22,99€ bei Douglas.de

Beschreibung von Douglas.de:
„Dieses schwerelose, nährstoffreiche Spray mit kräftigendem Bio-Bambus-Extrakt und glättendem Bio-Kendi-Öl bändigt krauses Haar, schützt vor Hitzeeinflüssen, verstärkt den Glanz und fördert die Gesundheit der Haare. Mit „Color Hold“-Technologie zum Schutz der Haarfarbe.“

Anwendungsbeschreibung laut Verpackung:
„Eine kleine Menge in das feuchte Haar einarbeiten und wie gewohnt stylen. Befreit trockenes Haar von Krause und sorgt für mehr Glanz.“

Verpackung:
Das Produkt wird in einer Flasche mit Pumpzerstäuber angeliefert. Das Design der Verpackung passt gut zu dem Bamboo Thema und ist eher minimalistisch.
Der Zerstäuber macht einen ganz feinen Nebel aus dem Öl und lässt die Haare überhaupt nicht fettig werden. Generell finde ich die Verpackung gut gelöst, schöner als die Öle mit denen man sich erst die kompletten Hände einölen muss. Es ist aber auch nicht so (wie ich es bei dem Got2be Öl-la-la hieß es glaube ich hatte), dass danach der komplette Boden ölig ist und man Gefahr läuft sich alle Knochen zu brechen.
Man kann es durch den Pumpspender wirklich sehr präzise auftragen, das gefällt mir wirklich gut!

Duft:
Es hat einen leichten, angenehmen, frischen Duft, ist aber in keiner Weise penetrant oder unangenehm. Man riecht es – zumindest bei mir – auch später nicht mehr in den Haaren.

Produkt: Die Haare fühlen sich danach weich an und glänzen schön, sehen aber nicht fettig aus (wenn man die ganze Flasche draufsprüht, wird aber auch das wahrscheinlich irgendwann zu viel für die Haare 😉 ). Von der Festigkeit her ist es eher vergleichbar mit Wasser, es ist sehr flüssig und weniger „zäh“ wie ich das von anderen Ölen könne.

Meine Haare sind zwar sehr trocken und können jegliche Art von Öl ziemlich gut ab, ich habe aber den Eindruck das das Öl durch die leichte Textur auch für feines Haar super geeinet ist. Frizz wird weitesgehend beseitigt (da ich sehr Lockige Haare habe hat es das Produkt bei mir ziemlich schwer, macht aber einen guten Job!) und es trägt auch zur besseren Kämmbarkeit bei. Gerade momentan bei dem nasskalten Wetter draußen muss ich zugeben, dass ich weniger aussehe wie ein begossener Pudel und meine Haare durch das Öl der hohen Luftfeuchtigkeit trotzen.

Fazit: Natürlich ist das Produkt etwas hochpreisiger und man bekommt in jedem Fall auch günstigere Haaröle. Ich muss aber sagen, dass das Öl durch die vielen tollen Inhaltsstoffe seinen Preis durchaus wert ist. Ich mag auf jeden Fall den Pumpzerstäuber und finde es so viel praktischer als das Öl in die Hände zu geben.

Da ich extrem trockene Haare habe brauche ich aber trotzdem noch zusätzliche Feuchtigkeit für meine Haare. Nur das Öl würde mir nicht reichen, dafür ist die Textur doch ein wenig zu fein. Meine Haare saugen aber restlos alles auf, was ich Ihnen zur Verfügung stelle von daher ist das für mich keine Überraschung. Ich merke aber trotzdem das meine Haare viel seidiger sind, wenn ich das Öl drauf habe. Dann möchte ich dauernd reinlassen weil meine Mähne so schön weich ist 🙂


dryshampoo_smallProdukt 2)

Alterna: CLEANSE EXTEND (Mango Coconut)

27,99€ bei Douglas.de

Freie Übersetzung der englischen Produktbeschreibung:
Transparentes Trockenshampoo absorbiert Öl, Produktrückstände & Unreinheiten um das Leben deiner Frisur zu verlängern ohne pulverige Rückstände zu hinterlassen. Dein Haar fühlt sich sauber an mit einem exotisch/fruchtigen Duft.

Anwendungsbeschreibung laut Verpackung:
Vor Gebrauch gut schütteln. In einem Abstand von 15-20cm auf das gesamte Haar sprühen, mit Fokus auf den Haaransatz.

Verpackung:
Druckluft Sprühflasche, relativ breit aber liegt dennoch gut in der Hand

Duft:
OH-MEIN-GOTT!! Ich habe lange nichts so himmlisches gerochen wie dieses Produkt. Es riecht wie beschrieben nach Mango und Kokosnuss und ist dabei aber nicht so penetrant. Ihr kennt sicherlich diesen „billigen“ Kokosnuss Duft, das Spray dagegen hat aber eine ganz leichte Note und das fruchtige durch die Mango hat ein wenig die Oberhand.
Wenn ich es benutzt habe, kann ich darauf wetten das mich an dem Tag mindestens 2 Leute darauf ansprechen, wie gut meine Haare riechen!

Produkt:
Ich muss zugeben das das Spray das Produkt aus dem Paket war, mit dem ich nicht so viel anzufangen wusste. Ich benutzte zuvor nur sehr selten mal ein Trockenshampoo, weil meine Haare wie gesagt von selbst ja schon sehr trocken sind. Jetzt hatte ich aber mal wieder eine Olivenöl Kur gemacht, bin am nächsten Tag aufgewacht und hatte meine Haare wohl nicht gut genug ausgespült. sie waren total strähnig. Das war der Moment, wo ich mich in das Produkt verliebt habe! Es ist tatsächlich komplett transparent und hinterlässt absolut keine Rückstände. Außerdem tut es sehr gut das, was es soll – nämlich das überschüssige Öl aufsaugen.
Seit dem benutze ich es fast jeden Tag, weniger wegen fettigen Haaren sondern ich sprühe es immer ein wenig in meinen Ansatz um etwas mehr volumen zu erhalten und damit meine Haare so toll riechen 🙂 Davon abgesehen werden meine Haare schön weich, wenn ich es benutze. Es ist wirklich eine Wunderwaffe!

Fazit:
Ich bin begeistert und würde es definitiv wieder kaufen! Klar ist es für ein Trockenshampoo recht teuer, es ist aber mit Abstand das Beste, das ich je ausprobiert habe. Normalerweise nutze ich das Batiste Trockenshampoo und war bisher eigentlich auch ganz zufrieden damit, es hinterlässt aber schon einen leichten Grauschleier auf dem Haar. Nicht aber das Alterna Cleanse Extend, davon merke ich wirklich gar nichts außer seiner positiven Eigenschaften. Daher würde ich sagen, es ist halt ein Luxusprodukt einer Luxusmarke und seinen Preis aber eindeutig wert.


2-IN-1Produkt 3)
Alterna: 2-IN-1 VOLUMIZER

29,99€ bei Douglas.de

Produktbeschreibung von Douglas.de:
Das vielseitige All-in-one-Volumenprodukt von Alterna sorgt für umfangreiche Fülle und Volumen vom Ansatz bis in die Spitzen. Die spezielle Rezeptur kann als im feuchten und im trockenen Haar angewandt werden. Die schwerelose Textur des Volumizers verleiht jedem Haar mehr Fülle, Volumen, Griffigkeit und Textur, ganz ohne zu verkleben. Ideal für jeden Haartyp.

Anwendungsbeschreibung laut Verpackung:
IM FEUCHTEN HAAR, Vor dem Föhnen: Doppelte erbsengroße Menge vom Haaransatz bis in die Haarlängen und -spitzen verteilen. Anschließend die Haare mit einer Rundbürste auf Volumen föhnen.
– IM TROCKENEN HAAR: Eine erbsengroße Menge in den Handflächen verreiben bis sich eine weiße Paste bildet, um die Volumentechnologie zu aktivieren. Anschließend auf den haaransatz einmassieren und in den Haarlängen einkneten, um mehr Fülle und Textur zu erzeugen.

Verpackung:
Geliefert wird das Produkt in einer rechteckigen Box (siehe Bild), die braun/lila Verpackung und die Tube haben beide den gleichen Look. Die Tube ist recht einfach in der Handhabung, die Öffnung ist recht klein deshalb läuft man keine Gefahr, viel zu viel von dem Produkt zu nutzen. Man muss sich aber auch nicht zu tode quetschen, was ich auch immer sehr wichtig finde.

Duft: Cremig/Seifig, eher frisch aber nicht penetrant

Produkt: Das Produkt ist eine weiße, etwas dickere, leicht klebrige Paste. Es klappt gut, diese im Haar zu verteilen und ich konnte nicht feststellen, dass es meine Haare verklebt. Ich habe es sowohl im feuchten als auch im trockenen Haar getestet und in beides ließ sich das Produkt problemlos einarbeiten. Leider kann ich nicht beurteilen, wie es auf dünnerem Haar wirkt. Dadurch, das die Konsistenz schon eher dick ist (und für meine Haare im Punkto Frizz sehr gut geignet), könnte ich mir vorstellen das es für feines Haar zu schwer wird.

Fazit:
Die Aussage der Produktbeschreibung „bis sich eine weiße Paste bildet“ kann ich ehrlich gesagt nicht ganz nachvollziehen. Das Produkt ist sowieso weiß und durch die dickere Konsistenz sowieso schon sehr „pastenartig“. Volumen ist in meinem Haar schwer zu sagen, da ich ja sowieso eine ganz schöne Mähne habe. Ehrlich gesagt war das 2-in-1 Produkt das, das mich aus dem Set am wenigsten angesprochen hat. Wo genau das „2-in-1“ herkommt, konnte ich ebenso nicht herausfinden. Ich würde nicht sagen, das es so richtig schlecht ist – das wäre es für mich nur, wenn danach meine Haare kleben würden und das Produkt krümelig wäre (ja, das hatte ich auch schon mal). Zum „ankleben“ meiner kleinen Häärchen hat es ganz gut funktioniert 😀 Trotzdem ist es für den Preis aber für mich leider keine Kaufempfehlung. 

DIY Body scrub – Haut peeling

Hi ihr lieben,

heute komme ich mal wieder mit einer super einfachen, günstigen und total süßen Geschenkidee aus meiner Ideenkiste!

Heute zeige ich euch, wie ihr ein Peeling selbst herstellen könnt. Verschenken könnt ihr es zu einem bestimmten Anlass (Geburtstag, Weihnachten..) oder auch einfach nur als kleine Aufmerksamkeit für eure beste Freundin mitbringen.
Und da es so schnell und einfach geht, könnt ihr natürlich für euch selbst gleich noch eins mitmachen… wenn man schon mal dabei ist 😀

Was ihr dazu benötigt:
– Badesalz (z.B. von DM)
– Salz und/oder Zucker (je nach dem wie fein das Peeling werden soll)
– Babyöl

Sowie natrürlich ein Gefäß mit Deckel in das ihr es nachher hineinfüllen könnt. Meins war aus dem Euro shop, ihr könnt aber auch zum Beispiel einfach ein altes Marmeladenglas ausspülen.

Die genaue Anleitung dazu findet ihr in meinem Video:

Viel Spaß beim Nachmachen!!
Eure Tinkercel

DIY Summer snacks #1: Banana Bites und Limonade

Jetzt wo der Sommer so langsam zurückkommt starte ich mit meiner neuen Serie, in der ich euch ein paar einfache und gesunde „Snacks“ und Getränke vorstellen möchte.

Es geht heute los mit den leckeren „Banana Bites“ – Banane mit Erdnussbutter und Schokolade sowie einem super erfrischenden Getränk für heiße Tage. Und obwohl ich eigentlich keine Erdnussbutter mag und generell nicht so der Erdnussfan bin: Es ist sooooo lecker 🙂

Hier könnt ihr euch ansehen, wie beides hergestellt wird:


Ich wünsche euch viel Spaß und freue mich über Feedback!

Liebe Grüße,
eure Tinkercel

Benefit Rockateur Blush *new*

In den USA ist das neue Schätzchen aus dem Hause Benefit natürlich schon erhältlich. In Deutschland kann dieses leider erst ab 01.10.2013 erstanden werden – aber ich denke, das sich das warten lohnt 🙂

Auf den ersten Blick erscheint Rockateur auf den Pressebildern extrem glizzy glammy übersparkle Glitzer Edward-im-Sonnenlicht Überdosierung.
Ob es wirklich so extrem ist, weiß ich natürlich noch nicht – habe aber in diversen reviews aus dem Amiland bisher extrem viel gutes darüber gelesen.

Erst einmal aber zu den reinen Fakten:

Wie auch die sonstigen „Box O’Powders“ kommt Rockateur im üblichen schnieken Benefit Design daher, ob man nun ein Fan von den Boxen ist oder nicht sei nun einmal dahin gestellt. Es ist jedenfalls wie üblich ein Zuhause aus Karton, der kleine Pinsel und der Spiegel ist in der Box enthalten.

Das neue Blush ist im wahrsten Sinne das kleine Geschwisterchen der restlichen Benefit Blushes. Mit nur 5g entgegen der sonst üblichen 8-9g erhält man dieses mal erheblich weniger Produkt für sein Geld.
In den USA gibt es preislich keinen Unterschied, die Vermutung liegt daher nahe das es daher auch in Deutschland ziemlich wahrscheinlich genau das gleiche kosten wird wie der Rest der Bande. Ihr könnt es also für 32,95€ bei Douglas erstehen.

Benefit betitelt das ganze als „Soft Powder„, welches eine komplett andere Textur hat als normalerweise und begründet damit auch die neue Gramm-Anzahl. Offiziell heißt es, das solche „soften“ Formulierungen schneller brechen können wenn zu viel Produkt in das Pfännchen gepresst wird..
Ob das nun stimmt, oder ob es ganz einfach mehr Profit abwirft, wenn weniger Inhalt verwendet wird – darüber möchte ich mir an dieser Stelle kein Urteil erlauben 🙂

Die Farbe / Das Produkt:

Die Farbe ist offiziell ein Roségold (mehr in die peachig/braune Richtung) und wie man auf dem obrigen Bild vielleicht erkennen kann (hier gehts zur offiziellen Benefit Seite von Rockateur) ist der mittlere Teil des Puders scheinbar etwas matter, die außenseiten dafür um so glitzeriger.

Bisher kann ich selbst natürlich nicht viel zum „wirklichen“ Produkt sagen und berufe mich daher hier einmal grob darauf, was ich nun aus diversen amerikanischen Blogs mitnehmen konnte:

– Die „Soft Formulierung“ scheint wohl kein Scherz zu sein, so wie die Blogger das beschreiben muss das Blush wirklich eine ungewöhnlich tolle Konstistenz und Farbabgabe haben.
– Viele sagen, das der Glitzer in der Box zwar extrem wirkt, sich aufgetragen jedoch mehr in einen Schimmer umwandelt und nicht zu sehr nach Diskokugel aussieht. Die Blogger beschreiben es in der Regel eher als „Glow“ (Und wer will den nicht? Geht doch überall nur drum, das die Haut den gewissen Glow bekommt 😀 )

Teilweise habe ich gelesen, das das Blush auch als eine Art Bronzer fungieren soll, ich bin daher gespannt, ob die Farbe nicht zu dunkel für mich ist…

Fazit:
Die Verpackung mit dem Gold gefällt mir jetzt irgendwie so gar nicht und der erste Anblick von den Pressebildern hat mich auch nicht wirklich überzeugt – aber da ich so viel gutes bisher darüber gelesen habe und mich die Blogger-Bilder extrem ansprechen werde ich ihn definitiv sobald er hier verfügbar ist ausprobieren und vielleicht auch mitnehmen 🙂

Einen – wie ich finde- sehr guten Blogbeitrag (inklusive viel schönerer Fotos als die von Benefit) findet ihr hier:

http://www.musingsofamuse.com/2013/08/benefit-rockateur-review-swatches.html

Wie gefällt euch das Blush jetzt so auf den ersten Blick? Denkt ihr, das es ein Grund ist ab 01.10. mal wieder in der Kosmetik-Abteilung eures Vertrauens vorbei zu schauen?

Liebe Grüße
eure Lina